Logo Kulturtage JFK Stemwede e.V.
  ->jfk  ->kulturtage  ->museum  ->Kulturtage Herbst 2016

Kulturtage Herbst 2016

Eine Gemeinde – viele Kulturen

Internationales Fest im und am Life House, Stemwede - Wehdem

Unter dem Motto „Eine Gemeinde – viele Kulturen“ findet am 5. Juni von 13 bis 18 Uhr im und am Life House in Stemwede-Wehdem ein internationales Fest mit kulturellen und kulinarischen Kostproben und viel Musik statt. Flüchtlinge aus der ganzen Welt, die in der Region leben, stellen sich dar und präsentieren an diesem Tag die Kultur der Länder, aus denen sie kommen.

Nachdem die Veranstaltung bereits im vergangenen Jahr ein Erfolg war, wird sich das Life House wieder in einen großen Basar mit exotischen Gerüchen und Genüssen verwandeln. An zahlreichen Ständen werden Menschen aus ganz unterschiedlichen Ländern über ihre Herkunftsländer informieren und die Besucher mit kulinarischen Leckereien verwöhnen. Wie schon vergangenes Jahr soll es ein buntes, geselliges und fröhliches Fest sein, bei dem sich Menschen aus vielen Kulturen begegnen und in Kontakt kommen.

Das Fest steht ganz im Zeichen der Menschen, die aus den unterschiedlichsten Gründen ihre Heimat verlassen mussten. Es soll ein Ort der Begegnung sein, der kulturelle Vielfalt erlebbar macht. Es ist für die Flüchtlinge eine gute Gelegenheit, außerhalb ihrer Unterkunft Menschen zu begegnen, die sich für sie und ihr Schicksal interessieren und dabei auch die bisher erworbenen Sprachkenntnisse auszuprobieren.

Eine Gemeinde – viele Kulturen Bildunterschrift
Eine Gemeinde – viele Kulturen 2015

Im internationalen Cafe, das bei gutem Wetter Open Air stattfindet, bietet sich die Möglichkeit sich in zwangloser Atmosphäre zu treffen und einfach ins Gespräch zu kommen. Spezialitäten aus aller Herren

Eine Gemeinde – viele Kulturen Bildunterschrift
Eine Gemeinde – viele Kulturen

Länder sollen dabei auch die Geschmacksnerven der Besucher auf andere Kulturen einstimmen. In der angebotenen Disco kann ausgelassen bei internationaler Musik getanzt werden.

Für Kinder wird das Life House Spielmobil für Abwechslung sorgen. Es gibt einen Workshop unter dem Motto: „Spielzeuge fremder Kulturen“, bei dem aus Blechdosen, Kronkorken, Plastikfolien, Drähten usw. funktionstüchtige Spielzeuge entstehen. Das Projekt „Stemwede inklusiv“ bietet die Möglichkeit einfache Musikinstrumente herzustellen.

Aber auch Informationen kommen nicht zu kurz. Infostände verschiedener Gruppen informieren über ihre Arbeit.

Der JFK Stemwede hat zusammen mit dem Arbeitskreis Asyl dieses bunte Fest organisiert um so ein Stück zur Willkommenskultur in Stemwede beizutragen. Sie laden im Namen aller Mitwirkenden zur Begegnung und zum Austausch ein.

wann, wo, ....

TerminSonntag, 05.06.2016
13:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Ortim und am Life House, Stemwede - Wehdem
VeranstalterVerein für Jugend, Freizeit und Kultur in Stemwede e.V.

11. STEMWEDER BIKER TREFFEN

mit Just For Fun

Andere Biker treffen, eine Vielzahl von Motorrädern sehen und bestaunen, lockere Benzingespräche rund um das Motorrad führen und bei Live Musik mit netten Leuten gemeinsam im Open Air Café sitzen.

„Just For Fun", spielt schon seit fast 20 Jahren zusammen und der Spaß an ihrer Blues- und Rockmusik ist ihnen nicht vergangen. „Just For Fun“ machen seit über 20 Jahren überwiegend Rhythm & Blues Musik und hauptsächlich Stücke aus den 70er Jahren. Doch sie sind nicht so festgelegt und spielen zwischendurch auch mal in andere Stilrichtungen hinein (Rockabilly, Latin, Country, Rock, Punk usw.). Eigentlich alles was ihnen Spaß macht.

Im Gegenteil: ihre große Spielfreude überträgt sich nahtlos auf die Zuschauer!

Ganz präsent ist der Sänger und exzellente Harmonikaspieler Andreas Krauß mit seiner mächtigen Stimme, die den satten Sound eines Tom Jones und die Lässigkeit eines John Belushi hatte. Letzterem ähnelt er auch mit seiner Figur, dem schwarzen Hut und den tänzerischen Bewegungen. Dem Leadsänger zur Seite stehen Walter Opitz, der gekonnt

11. STEMWEDER BIKER TREFFEN Bildunterschrift
11. STEMWEDER BIKER TREFFEN

Just For Fun Bildunterschrift
Just For Fun

Slide-Gitarre und Mundharmonika bedient, und Dietmar Hess mit schnellen Fingern an der Sologitarre. Für den präzisen und stimmigen Beat sorgen Bassist Michael Tiemann und Bruder Frank am Schlagzeug. Das Klangbild wir abgerundet durch Ulrich Krauß der abwechselnd Keyboard oder Gitarre spielt und Neuzugang Viktor Fransen mit seinem kraftvollen Saxofon.

wann, wo, ....

TerminSonntag, 11.09.2016
10:00 Uhr bis 15:00 Uhr
OrtLife House, Stemwede-Wehdem
EintrittEintritt frei
VeranstalterVerein für Jugend, Freizeit und Kultur in Stemwede e.V.

Ungebremst um die Welt und kein Ende - Tourteil 5: Australien bis Neuseeland

Multivisionsshow mit Fred Klein

Träume haben viele. Doch kaum jemand gibt sie für ein Leben in geregelten Bahnen auf. Fred Klein hatte den Mut. Er bereiste auf dem Motorrad die ganze Welt. Nach sieben Jahren auf der Piste ist er zurück - und hat viel zu erzählen.

Ungebremst rund um die Welt … Bildunterschrift
Ungebremst rund um die Welt …

Der fünfte Teil seiner Route führte ihn von Australien bis nach Neuseeland. Er entdeckte dabei die unglaubliche Schönheit und Weite dieser Länder und begegnete unterwegs einer Vielzahl Menschen, die spannende Geschichten zu erzählen hatten.

Ungebremst rund um die Welt … Bildunterschrift
Ungebremst rund um die Welt …

Von der Ostküste Queenslands ging es südwärts entlang der Great Dividing Range, einem Gebirgszug, der sich im Hinterland befindet und sich mehrere tausend Kilometer durchs Land zieht. Brisbane, Sydney und Melbourne sowie die Snowy Mountains im Süden waren Stationen entlang seines Weges nach Kangaroo Island und Tasmanien.

Ungebremst rund um die Welt … Bildunterschrift
Ungebremst rund um die Welt …

Mit dem Schiff ging es weiter in den Süden Neuseelands. Fred Klein hielt sich über ein Jahr in Neuseeland auf und fuhr mehr wie 50.000 km auf der Südinsel des Pacific Staates. Die Neuseeländische Südinsel wurde kreuz und quer bereist und alle touristischen Sehenswürdigkeiten angefahren, wie z.B. Stewart Island, der Milford Sound, die Westküste mit den Gletschern usw.

Ungebremst rund um die Welt … Bildunterschrift
Ungebremst rund um die Welt …

Ungebremst rund um die Welt … Bildunterschrift
Ungebremst rund um die Welt …

Fred Klein, ein 16 jähriger Teenager aus Espelkamp hatte einen Wunschtraum, den er sich erst 27 Jahre später erfüllte. Juli 2005, nachdem er solange gewartet hatte konnte Fred Klein es kaum erwarten mit seiner betagten Kuh, einer BMW R 100 GS loszulegen.

Ungebremst rund um die Welt … Bildunterschrift
Ungebremst rund um die Welt …

Alles passte nun zusammen um sich auf dem unbekannten Weg in ferne Länder, Kulturen und menschlichen sowie tierischen Begegnungen zu machen. In 7,3 Jahren, bzw. 2610 Tagen, 4 Kontinenten, 43 Länder und mehr als 300.000 Kilometer auf einer BMW R100 GS von 1989 und Kawasaki KLR 650 von 2008 sowie einem Fahrrad um die Welt.

Ungebremst rund um die Welt … Bildunterschrift
Ungebremst rund um die Welt …

wann, wo, ....

TerminMontag, 19.09.2016
19:30 Uhr
OrtLife House, Stemwede-Wehdem
Eintritt9 Euro / 7 Euro (ermäßigt und Mitglieder)
Reservierung
VeranstalterVerein für Jugend, Freizeit und Kultur in Stemwede e.V.

SUS DUNGO

Folk aus Lettland

Die aus Riga stammende Gruppe SUS DUNGO besteht aus sechs Waldfeen, die wunderbaren Folk mit einer leicht poppigen Attitüde kredenzen. Die sechs Künstlerinnen kommen aus unterschiedlichsten musikalischen Hintergründen. Was sie eint, ist die Lust an der spielerischen Improvisation mit einer Vielzahl von Instrumenten: Banjo, Ukulele, E-Gitarre, Flöte, Harfe und Akkordeon, um nur einige zu nennen. Vergleiche zur putzmunteren norwegischen Damenkapelle Katzenjammer sind nicht ganz verkehrt – nur klingen SUS DUNGO viel zarter, elfenhafter und ästhetischer.

SUS DUNGO: Folk aus Lettland Bildunterschrift
SUS DUNGO

Die sechs Lettinen trafen sich vor einigen Jahren in Riga und fühlten sich offenbar musikalische direkt zueinander hingezogen. Obwohl sie aus verschiedenen Genre-Hintergründen kommen, wollten sie nichts lieber, als gemeinsam zu musikzieren und den Reiz der Musik genießen – und was dabei herauskommt ist durch diese Unbeschwertheit besonders großartig. In Lettland sind sie bereits in den Charts zu finden und lange kein Geheimtipp mehr. Und auch hierzulande sollte man viel mehr von

den „Indiepop-Elfen“, wie sie die einschlägige Presse gern betitelt, hören: Ihre Musik ist poppig, sanft und verspielt; zaghaft aber trotzdem eindringlich. Neben der Stimme der Sängerin Diana Sus ist vor allem die vielschichtige instrumentale Gestaltung ein Grund hierfür: Banjo, Ukulele, E-Gitarre, Flöte, Harfe und Akkordeon sind nur ein paar der beherrschten Instrumente

„Wenn Schönheit und musikalische Eleganz Hand in Hand gehen, dann ist deren Name SUS DUNGO. Auf ihrem zweiten, diesmal nicht lettisch, sondern englisch gesungenen Album erreichen die sechs Musikerinnen eine Klasse, die nicht nur neue Maßstäbe setzt, sondern gänzlich nach ihresgleichen sucht.“, so das Fazit auf Musikreview.de

Mit ihrer jugendlichen Frische und ihrem freundlichen Charme bringen SUS DUNGO eine fröhlich stimmende Leichtigkeit auf die Bühne.

wann, wo, ....

TerminSamstag, 24.09.2016
20:00 Uhr
OrtLife House, Stemwede-Wehdem
Eintritt15 Euro / 13 Euro (ermäßigt und Mitglieder)
Reservierung
VeranstalterVerein für Jugend, Freizeit und Kultur in Stemwede e.V.

Arnulf Rating - Akut

Kabarett

Wenn Arnulf Rating sich seinen Stapel Zeitungen packt, geht die Karussellfahrt auf dem Medienrummel los. Nachrichten können ja im Hirn schneller verlöschen als die Pixel auf dem Schirm. Und wir merken: Dreimal täglich googeln reicht nicht. Die Suchmaschine liefert alles - nur keine Haltung. Denken müssen wir immer noch selber. Und es macht Spaß.

Akut droht die Flüchtlingswelle unser Resthirn wegzuspülen. Besoffen vom Gutmenschentum unserer neuen Willkommenskultur vernebeln wir uns gern die Ursachen: Wir sind süchtig nach Öl. Wehe, wenn unsere Piloten nicht fliegen! Angefixt von den Einspritzern unserer Autodealer besorgen wir uns den täglichen Stoff. Wir schummeln uns den Verbrauch zurecht. Öl. Wir können nicht ohne. Es ist ein dickes Geschäft. Unser Kampf gegen den Terror ist befeuert vom Terror unserer Sucht. Das aggressive Treiben ist Beschaffungskriminalität.

Da empfiehlt sich: Abschalten. Durchatmen. Einfach mal schauen, was auf der freien Wildbahn so rumläuft. Und mit einem Mal ist die Welt wieder richtig bunt. Gleich nebenan findet Arnulf Rating originelle Figuren und Kostümvorschläge aus der Serie „Leben“ live. Der Wahnsinn ist mitten unter uns! Das kann man nicht erfinden. Das muss man sehen.

Rating akut – erst die Dosis macht das Gift.

„Einer der besten deutschsprachigen Spötter: Arnulf Rating“ - Hamburger Abendblatt

„Wie immer ist es ein absolutes Vergnügen, der gewitzten, wendungsreichen und pointierten Bestandsaufnahme Ratings zu folgen.“ - Berliner Morgenpost

Arnulf Rating - Akut Bildunterschrift
Arnulf Rating - Akut

wann, wo, ....

TerminSamstag, 01.10.2016
20:00 Uhr
OrtLife House, Stemwede-Wehdem
Eintritt15 Euro / 13 Euro (ermäßigt und Mitglieder)
Reservierung
VeranstalterVerein für Jugend, Freizeit und Kultur in Stemwede e.V.
Demokratie Liebhaber
Die Schwafelsteuer
Politischer Aschermittwoch 2016

Herbst-Jam des Musikschulverbandes Espelkamp-Rahden-Stemwede

Rock-Pop-Jazz

Junge Musiker erproben ihr Talent auf der Life House Bühne. Nicht einfach nur „dröges“ Vorspielen - sondern Live-Erfahrungen auf einer richtigen Bühne vor großem Publikum sammeln.

wann, wo, ....

TerminFreitag, 07.10.2016
19:00 Uhr
OrtLife House, Stemwede-Wehdem
EintrittEintritt frei – Austritt erwünscht
VeranstalterJFK Stemwede e.V. und Musikschulverband Espelkamp-Rahden-Stemwede

Herbst Jam 2015 Bildunterschrift
Herbst Jam 2015

WOLF MAAHN

Solo & Acoustic 2016/17

"Wolf Maahn spielte sein Publikum glückstrunken!", lautete jüngst eine Überschrift in der "Hamburger Morgenpost" und der Konzert-Review füllte eine ganze Seite. Besser lässt sich die reale Wolf Maahn-Liveerfahrung kaum zusammenfassen. Auf über 1200 Konzerten, 18 Tourneen und etlichen Festivals u.a. mit Bob Marley, Fleetwood Mac oder Bob Dylan konnte er Millionen Konzertbesucher begeistern.

WOLF MAAHN - Solo & Acoustic  2016/17 Bildunterschrift
WOLF MAAHN

Dabei kann sich „einer der besten deutschen Liveacts" (Kölner Stadtanzeiger) auf Hits und lyrische Geniestreiche wie „Irgendwo in Deutschland", „Rosen im Asphalt", „Ich wart auf Dich" oder „Kind der Sterne" verlassen und somit auf „unsinkbare deutsche Rockklassiker" (Rolling Stone). Für Musiker, Texter, Schulklassen, Coverbands oder mitgesungen auf nächtlichen Strandparties in den Dünen sind sie „zu neuem deutschen Liedgut geworden" (wdr.de). Gute 30 Jahre nach seinem Debutalbum "Deserteure" beweist Maahn nach wie vor auf unverwechselbare Art, dass deutsche Sprache und Rockmusik auch Groove-tauglich sind.

Und wenn es ihn hin und wieder alleine auf die Bühne treibt, wirkt die große Stärke eines Abenteurers: Seine Spontaneität und sein direkter Zugang zu den Fans. Eine Gitarre, ein stampfender Fuß – dann ertönt seine unverwechselbare Stimme. Das pure Wolf Maahn Erlebnis – hautnah & intensiv.

Seine Hits klingen selbst in dieser Form so kraftvoll, so rhythmisch, dann wieder so einfühlsam und intim, dass sich bislang kein Publikum dieser besonderen Magie entziehen konnte.

"Nie enttäuscht hat Wolf Maahn, der als viriler Gefühlsmagier unbeirrt Songs singt, die eigentlich Kitsch sein müssten. Aber auch allein an der Gitarre macht er aus Schmachtfetzen wie „Total verliebt in dich", „Kind der Sterne" und „Gut, gut, gut" seltsam anrührende Schmusestücke, die einem heiße Zähren in die Augen treiben. Stundenlang könnte ich seinem nöligen Maunzen bei „Vereinigte Staaten" und „Kathedralen von Zahlen" zuhören. Wie macht Maahn das bloß? Muss das Charisma sein." (Arne Willander/Rolling Stone)

wann, wo, ....

TerminSamstag, 08.10.2016
20:00 Uhr
OrtLife House, Stemwede-Wehdem
Eintritt20 Euro / 18 Euro (ermäßigt und Mitglieder)
Reservierung
VeranstalterVerein für Jugend, Freizeit und Kultur in Stemwede e.V.
Am heutigen Morgen
Total verliebt in Dich

CARL VERHEYEN BAND

The Grand Design Tour 2016 (Special Guest: Bettina Schelker)

CARL VERHEYEN BAND (Gitarrist bei Supertramp) Bildunterschrift
CARL VERHEYEN BAND

Carl Verheyen, vom GUITAR Magazine als „One of the World’s Top 10 Guitarists? Und vom CLASSIC ROCK Magazine als „One of the Top 100 Guitarists of All Time? Bezeichnet kommt mit seiner Band nach Europa. Mit im Gepäck: sein neues Album „The Grand Design?.

Carl Verheyen ist Musiker, Sänger, Songwriter, Arrangeur, Produzent und Lehrer und sein Werk umfasst 12 Alben, zwei Live DVDs und zwei Lehrbücher. Mit der Carl Verheyen Band hat er über die musikalischen Genregrenzen hinweg sein Talent und Können als Gitarrist bewiesen. Carl hat sich vor allem als Meister des Tons und als Gitarrenvirtuose einen Namen gemacht. Seit 1985 ist er Gitarrist bei Supertramp und hat vor Millionen von begeisterten Fans auf der ganzen Welt gespielt.

Die „Carl Verheyen Band Tour“ wird eine der seltenen Gelegenheiten sein, einen großartigen Mix aus Blues, Rock, Jazz und eventuell sogar Country live zu erleben – und das von drei Weltklasse-Musikern in eher intimen Clubs. Der GRAMMY-nominierte Verheyen bringt den renommierten Bassisten Dave Marotta mit, der schon für Phil Collins, Neil Diamond, Bruce Hornsby, Gino Vanelli, Manhattan Transfer, Kenny Loggins und unzählige andere gespielt hat. Marotta hat seinen Bass auch bei etlichen Filmen und TV Shows eingesetzt, angefangen bei American Idol bis hin zu CSI Episoden. Das Ass an den Drums ist John Mader, der bereits mit Booker T. Jones, Steve Miller, Pat Benatar, Patti Austin, Albert King, Randy Newman und Bonnie Raitt gespielt hat, entweder live oder im Studio. Er hat darüber hinaus für mehrere mit einem TONY Award prämierte Musicals gespielt, darunter Disney’s „The Lion King“, „Rent“, „Mamma Mia“ und bei der Weltpremiere von „Wicked“.

Carl Verheyen hat mehr als 40 Jahre entweder solo, mit Band oder als Studiogitarrist gearbeitet. Es vergeht sicher kaum ein Tag, wo man nicht seine Gitarre in irgendeinem Song, einem Film oder im Fernsehen hört, ohne dass es einem bewusst ist. Er ist derjenige, den man anruft, wenn man einen erstklassigen Studiogitarristen benötigt. So hört man Verheyens Gitarre in vielen populären TV Serien (Seinfeld,

Frazier, Cheers, Happy Days, LA Law, Eine schrecklich nette Familie, u.v.a.) und Kinofilmen (Star Trek, Die üblichen Verdächtigen, Ratatouille, Verhandlungssache und hunderte mehr). Neben seiner Arbeit als Gitarrist von Supertramp hat er noch für viele Größen der Musik live oder im Studio gespielt, u.a. für BB King, Joe Bonamassa, Cher, Brad Paisley, Christina Aguilera, The Bee Gees und etliche mehr!

Verheyen hat One-on-one Gitarrenstunden für John Fogerty geliefert und war Sologitarrist bei den Academy Awards (OSCAR), wo er vor mehr als 67 Mio. Zuschauern zu sehen war. In den letzten 30 Jahren hat er mit Supertramp in Arenen mit einer Kapazität von 20.000 gespielt. Von ihm gibt es allein 13 Alben unter eigenem Namen. 2015 hat er unter dem Titel „Alone“ ein feines akustisches Improvisationsalbum herausgebracht. Dieses Jahr erscheint im April mit „The Grand Design“ ein weiteres Solowerk.

Über seine neuesten Tourpläne verrät Carl: „Dies ist das erste Mal seit 2014, dass ich wieder mit meiner eigenen Band auf Europatour komme. Letztes Jahr haben wir nur eine Reihe von Festivals im Sommer gespielt. Wir drei freuen uns sehr, wieder auf unser Publikum zu treffen. Dave, John und ich lieben es sehr, in intimen Rahmen zu spielen und unsere Musik unseren treuen Fans und neuen Fans vorzustellen.“

“Every time I start to feel good about my playing and general overall knowledge of the guitar, I will get together with Carl and see truly how far I have to go. I am proud to call him my friend. A master of the guitar and a helluva nice guy to boot.” - Joe Bonamassa

Bettina Schelker Bildunterschrift
Bettina Schelker (special guest)

Als Special Guest tritt an diesem Abend Bettina Schelker auf. Auf dem neuen Album bewegt sich die Schweizer Sängerin/Songschreiberin mit der Single "Uma Thurman" in Richtung Pop, vergisst jedoch ihre Folk-, Country- und Blues-Wurzeln nicht.

wann, wo, ....

TerminFreitag, 21.10.2016
20:00 Uhr
OrtLife House, Stemwede-Wehdem
Eintritt18 Euro / 16 Euro (ermäßigt und Mitglieder)
Reservierung
VeranstalterVerein für Jugend, Freizeit und Kultur in Stemwede e.V.
Diamonds
Over the Rainbow & Hard Times
The Road Divides
New Year's Day
Take One Step
Audios: Bettina Schelker

JANE

Die Krautrock-Legende

Die um 1970 gegründete Krautband hat nicht nur Deutschland, sondern die ganze Welt mit ihrer Musik und ihren Live-Shows begeistert. Auch nach all diesen Jahren ist die Band ihrer Musik, trotz zeitgemäß-progressive Neuerungen und Überraschungen, treu geblieben. Eine unverwechselbare Mischung aus kernigem Hard Rock mit sphärischem Keyboard-Arrangements, deftige Gitarrenriffs, eingängigen Melodien und geheimnisvollen Texten begeistern das Publikum vor allem bei Peter Panka’s Jane’s live performances.

Die aus Hannover stammende, seit 1970 existierende Band „JANE“ ist eine der bekanntesten und berühmtesten Krautrock-Bands Deutschlands.

JANE - Die Krautrock-Legende Bildunterschrift
JANE

Mit ihrer unvergleichbaren Zusammensetzung aus bodenständigem Rock, sphärischen Arrangements, tiefmelodischen Gesangsmelodien und einer geradezu mystischen Aura begeistert „JANE“ das Publikum zu 100 Prozent!

Und nicht nur Deutschland konnte „JANE" mit ihrer famosen Musik für sich gewinnen: Auch international lockt die Band in ganz Europa, Neuseeland und Amerika sein Publikum in die Veranstaltungshallen. Mit 2 Millionen verkauften Schallplatten weltweit ist Peter Panka's Jane eine der erfolgreichsten Bands Deutschlands, was auch Preise wie die Gold-Auszeichnung des 1976 entstandenen Bühnenwerks „Live at Home" und das 1977 erhaltene „Golden Brain Label" ihrer Plattenfirma beweisen.

Seit 1970 wechselte die Band immer wieder ihre Bandmitglieder. Charly Maucher und Klaus Walz, die „alten Hasen" der Band, holten sich mit Schlagzeuger Fritz Randow (Eloy, Epitaph, Saxon, Sinner), Gitarristen und Sänger Niklas Turmann (Uli John Roth, Crystal Breed) und Corvin Bahn (Uli John Roth, Crystal Breed) drei Musiker ins Boot, die nicht nur musikalisch perfekt in die Band passen, sondern zudem noch mit Musikgrößen wie Uli John Roth (Ex Scorpions), Robby Krieger (The Doors), Kee Marcello (Europe) und Carmine Appice (Rod Stewart, Jeff Beck,Pink Floyd) gespielt haben und dadurch hervorragende Namen mitbringen. So wurde auch das letzte, 2011 erschienene Album „Kuxan Summ" zu einem Meisterwerk, ganz so wie ihre vergangenen unzähligen Alben.

Wer auf hochmelodiösen Rock steht, der liegt mit „JANE“ goldrichtig. Twin-Lead-Gitarren, machtvolle Keyboards, Satzgesang und treibende Rhythmen zeugen von hoher Musikalität. Glänzende Gitarrenarbeit und Melodien, die nicht mehr aus dem Ohr gehen wollen. Die Songs sind sehr abwechslungsreich arrangiert und Langeweile hat da keinen Platz. Dazu Vollblutmusiker, die ihr Handwerk verstehen. Wer guten Rock von einer der besten deutschen Rockbands hören will, sollte das Konzert mit „JANE“ im Life House nicht verpassen.

wann, wo, ....

TerminFreitag, 04.11.2016
20:00 Uhr
OrtLife House, Stemwede-Wehdem
Eintritt20 Euro / 18 Euro (ermäßigt und Mitglieder)
Reservierung
VeranstalterVerein für Jugend, Freizeit und Kultur in Stemwede e.V.

Theater Don Kidschote: Käpt'n Flintbackes Geheimnis

Ein Piratenabenteuer für Kinder ab 4 Jahren

Alle Mann an Deck - der Käpt'n ist weg!

Nichts mehr zu sehen von Schiffskoch Dicke Suppe, Steuermann Rechtsrum und Ausgucker Langauge. Nur unser verschlafener Hilfsmatrose Stolperjan und die Nervensäge „Arabella von Kakadu" sind noch an Bord. Ein Schiff ohne Mannschaft! Ein Schiff ohne Kapitän! Aber am allerschlimmsten: Ein Schiff ohne einen Tropfen Trinkwasser!

Das Unglück begann an dem Tag, als Käpt'n Flintbacke Geburtstag hatte und er sich auf den Weg machte den größten Schatz der sechs (?) Weltmeere zu suchen.

Leinen los für ein spannendes Piratenabenteuer mit hinkenden Matrosenmützen, mysteriösen Rätselbildern, hinterlistigen Seeräubern und glücklichem Ende. Für Land- und Seeratten ab 4 Jahren und die ganze Familie. Diese Vorstellung zeichnet sich durch ein besonders lebendiges und interaktives Wechselspiel zwischen dem Schauspieler und der Piratenmannschaft im Publikum aus.

Theater Don Kidschote: Käpt'n Flintbackes Geheimnis Bildunterschrift
Käpt'n Flintbackes Geheimnis

wann, wo, ....

TerminSonntag, 06.11.2016
15:00 Uhr
OrtLife House, Stemwede-Wehdem
Eintritt3 Euro (Kinder) / 4 Euro (Erwachsene)
Alterfür Kinder ab 4 Jahren
Reservierung
VeranstalterVerein für Jugend, Freizeit und Kultur in Stemwede e.V.

VLADI WOSTOK - Wodkagetränkter Rock´n Roll und GORCH ROCK - Shanty Rock

Die Erfinder des Ruski Surf. „Vladi Wostok“ ist Russenpower und Surfrock, Pulp Fiction und Polka. Frontman Vladi mit seinen russischen Chansons wird von Kuhglocken und Countrybässen nach vorne gepeitscht, gefüttert von Surfgitarre und Stehschlagzeug.

Sie stürzen sich in russische Chansons, Walzer, Swingschlager, Hochzeitshymnen und natürlich in Surfmusik wie in rollende Pazifikwellen.

Sänger Vladi entführt das Publikum mit seinen Erzählungen und authentischem Gesang auf eine Reise in seine Heimat, in das Herz des Kaukasus. Im Gepäck sind neben dem Megaphon und Backgroundvocals auch ein Stehschlagzeug, eine Surfgitarre und zwei Alben voller Hits aus eigener und fremder Feder.

Während Kuhglocken und der kräftige Kontrabass nach vorne peitschen, feiert die tobende Menge zu Polka und Gipsy, Country und Pulp Fiction. Und es wird getanzt zum Russenpower – das ist so sicher wie der Wodka zum Frühstück.

GORCH ROCK - Shanty Rock Bildunterschrift
GORCH ROCK

VLADI WOSTOK - Wodkagetränkter Rock’n Roll Bildunterschrift
VLADI WOSTOK

Kaperfahrten, Piraterie, Leben auf See und Trinkgelage während der Zeit an Land - davon handeln die Texte der Shanty-Rock-Band "Gorch Rock". Daniel Ireland (Gesang, Bass), Peter Schwarze (Gitarre) und Tönnjes Eller (Schlagzeug) spielen seit 2010 unter diesem Namen zusammen.

Die Lieder stammen zum größten Teil aus der eigenen Feder, doch auch einige traditionelle Stücke wie „Drunken Sailor" haben ihren Weg ins Repertoire gefunden. „Wenn ein gutes Lied an uns vorbei schippert, kapern wir das gerne mal".

Live lasse es die drei Vollblut Musiker aus Espelkamp und Paderborn immer krachen. Dann wird das Publikum zu einem Teil der Crew gemacht und mit einer extra Ration Rum belohnt.

wann, wo, ....

TerminFreitag, 11.11.2016
20:30 Uhr
OrtLife House, Stemwede-Wehdem
Eintritt8 Euro / 5 Euro (Schüler, Studenten und Mitglieder)
Reservierung
VeranstalterVerein für Jugend, Freizeit und Kultur in Stemwede e.V.

Richard Rogler - Freiheit aushalten!

Kabarett

Mit keinem Wort wird im Moment so viel Schindluder getrieben wie mit dem Begriff „Freiheit“. Besoffene Ballermann-Reisende fordern mehr Beinfreiheit, gierige Banker mehr Unternehmerfreiheit, religiöse Fanatiker Glaubensfreiheit, verantwortungslose Raser Tempofreiheit, jeder Depp beruft sich für sein Geschwätz auf die Meinungsfreiheit. Das Freiheitstürchen ist weit geöffnet. Alles ist unter dem Deckmantel „Freiheit“ möglich.

So kann der „Zentralverband Sanitär, Heizung, Klima“ heute jederzeit eine Rede bestellen über die Sehnsucht nach der modernen, westlichen Toilettenwasserspülung als Hauptmotiv für die Freiheitsbewegung der DDR-Bürger.

Auf Anfrage erfüllt unser Staatsoberhaupt gerne deren Wunsch. Er wird sogar noch weiter gehen. Er wird Sie in pastoraler Manier davon überzeugen, dass es in Mali nur eine freiheitliche Demokratie geben wird, wenn die Bundeswehr dort mit Waffengewalt die Wasserspülung durchgesetzt hat, und somit nach der Pleite „Am Hindukusch“ nun in Mali unsere freiheitliche Sicherheit verteidigt wird. Alles eine Frage verquaster Freiheits-Rhetorik.

Sagt einer zu mir: „Herr Rogler, finden Sie das richtig, dass der Kongolese jetzt schon die deutsche Post austrägt?“ Ich sage: „Machen Sie es doch!“ – „Ich bin doch nicht verrückt. Die armen Neger werden doch nur ausgebeutet.“ – „Sehen Sie, soviel ist denen die Freiheit wert“.

Was kann man tun? Sollen wir den Missbrauch der Freiheit in Form der Dummheit unter Strafe stellen? Aber wer

JFK-Stemwede e.V. Bildunterschrift
Richard Rogler - Freiheit aushalten!

finanziert dann die Millionen an zusätzlichen Gefängniszellen? Und außerdem: Gesetze einhalten kann jeder, aber die Freiheit aushalten… Das ist ein täglicher Kampf. Deshalb heißt mein generelles Motto für den Rest des Jahrhunderts: „Freiheit aushalten!“ Stets akut und frisch auf der Bühne serviert.

Und ganz wichtig: Niemals den Humor dabei verlieren!

wann, wo, ....

TerminFreitag, 18.11.2016
20:00 Uhr
OrtStemwede-Wehdem, Begegnungsstätte
Eintritt20 Euro / 18 Euro (ermäßigt und Mitglieder)
Reservierung
VeranstalterVerein für Jugend, Freizeit und Kultur in Stemwede e.V.

Larry Garner & Norman Beaker Band

Louisiana – Blues aus Baton Rouge

Der Gitarrist , Sänger und Bluespoet LARRY GARNER (Jahrgang 1952) aus Baton Rouge , Louisiana wird spätestens seit seinem bahnbrechenden Album „YOU NEED TO LIVE A LITTLE“ als „bester„ zeitgenössischer Songwriter des Blues ( West Coast Blues Rev) gefeiert.

Garners Interpretation des Blues klingt frisch und modern. Respekt vor der Tradition und Einflüsse der Swamp Blues Altmeister Silas Hogan und Clarence Edwards spiegeln sich durchaus in Garners Musik.

Larry Garner & Norman Beaker Band - Louisiana – Blues aus Baton Rouge Bildunterschrift
Larry Garner & Norman Beaker Band

Larry Garner hat etwas mitzuteilen - seine Themen sind aktuell und auf intelligente und typisch anspruchsvolle Weise aufbereitet. Dies hat ihm den Ruf eines modernen „Bluespoeten„ eingebracht. Sein musikalisches Markenzeichen ist der für Louisiana typische, relaxte Groove, gospel – u. soulinfiziert. Garner setzt sein flüssiges Gitarrenspiel dezent und songdienlich ein. Stil und Eleganz sind ihm wichtiger als Saitenakrobatik (zu hören auf seinem hervorragenden aktuellen Album „Here Today Gone Tomorrow“)

Larry Garner zählt zu den Blueskünstlern der Gegenwart, die noch dem Stile der Storyteller nachhängen. Der Blues des Mannes aus Baton Rouge ist leichtfüßig, melodiös und vermischt zahllose Einflüße, von New Orleans bis Chicago, von der

Westküste bis zum Louisiana-Swamp. Witz und Spielfreude sind weitere Markenzeichen. Imitation und Blueskliches a la „whisky and women“ wird man in seinen Songs vergeblich suchen.

Dieser ehrliche und auf seine Weise einzigartige Künstler hat zahlreiche Auszeichnungen erhalten, auf eine Ist er besonders Stolz: die Aufnahme in die „ Louisiana Music Hall of Fame „LARRY GARNER ist definitiv einer der 10 wichtigsten Bluesmen unserer Zeit (Blues Revue)

Norman Beaker, Blues-Gitarrist, Sänger, Songwriter und Produzent der in der britischen Blues-Szene seit 1970 bekannt ist. Die Norman Beaker Band tourt regelmäßig und machte schon Aufnahmen mit vielen Blues Künstlern wie: Graham Bond, Jack Bruce, Chuck Berry, Jimmy Rogers, Alexis Korner, Buddy Guy und BB King. Beaker tourt regelmäßig mit Chris Farlowe und Van Morrison. Als Session-Gitarrist war er an zahlreichen CD- Aufnahmen u.a. bei Jack Bruce, Lowell Fulson, James Booker und Van Morrison beteiligt.

wann, wo, ....

TerminFreitag, 25.11.2016
20:00 Uhr
OrtLife House, Stemwede-Wehdem
Eintritt17 Euro / 15 Euro (ermäßigt und Mitglieder)
Reservierung
VeranstalterVerein für Jugend, Freizeit und Kultur in Stemwede e.V.

Kulturfrühstück

Loopahead - Blues, Rock, Latin Blues und Jazz

Mit Gitarre, Bass, Vocals und dem Looper spielen die beiden Vollblutmusiker Udo Lummer und P.G. Lange vielfältige Musik aus den Genres Blues, Rhythm’n Blues, Rock, Latin Blues und Jazz - das ist die Musik von „Loopahead“.

Live-Musik mit dem Looper? Ein scheinbarer Widerspruch, der sich nach den ersten Songs klärt. Die Zuhörerin/der Zuhörer erlebt, wie sich eine musikalische Schicht über die vorher live eingespielten Schichten legt. Der Looper enthält einzig die Schlagzeugsounds und -rhythmen.

Das Ergebnis ist ein runder, stimmiger Sound mit hervorragend gespielter Gitarre, dazu der kernige Bass und obendrauf wechselnde Sounds. So entstehen, je nach Inspiration und Interaktion mit dem Publikum, musikalische Unikate.

Seit mehr als 50 Jahren stehen die beiden Musiker gemeinsam auf der Bühne. Zwar immer mit Unterbrechungen, aber Udo Lummer und P.G.-Lange fanden sich letztendlich für die Formation „Loopahead“ wieder. Beide Musiker sind Pioniere der Rock-. Beat- und Bluesmusik in OWL.

Loopahead - Blues, Rock, Latin Blues  und Jazz Bildunterschrift
Loopahead

wann, wo, ....

Termin2. Advent, 04.12.2016
11:00 Uhr
OrtLife House, Stemwede-Wehdem
EintrittKosten für das Frühstück:: 12 € / 10 € (ermäßigt und Mitglieder)
VeranstalterVerein für Jugend, Freizeit und Kultur in Stemwede e.V.

Alternative Christmas Party am 1. Weihnachtstag

Nach dem die Partys zu Weihnachten in den vergangenen Jahren ein voller Erfolg waren, gibt es auch dieses Jahr wieder die Alternative Christmas Party im Life House.

Alternative Christmas Bildunterschrift
Alternative Christmas

Unsere DJs ignorieren Weihnachtsklassiker wie Wham's „Last Christmas“ und den musikalischen Mainstream und setzen lieber auf einen aktuellen, alternativen Musik-Mix, der euch zum Feiern und Tanzen bringt.

wann, wo, ....

TerminWeihnachten, 25.12.2016
21:30 Uhr
OrtLife House, Stemwede-Wehdem
Eintritt4 Euro
VeranstalterVerein für Jugend, Freizeit und Kultur in Stemwede e.V.

Ende der Seite
JFK 2015
Rücksprung zum Anfang der Seite