Logo Kulturtage JFK Stemwede e.V.
  ->jfk  ->kulturtage  ->museum  ->Kulturtage Herbst 2014

Kulturtage Herbst 2014

9. STEMWEDER BIKER TREFFEN

mit Just For Fun

Andere Biker treffen, eine Vielzahl von Motorrädern sehen und bestaunen, lockere Benzingespräche rund um das Motorrad führen und bei Live Musik mit netten Leuten gemeinsam im Open Air Café sitzen.

„Just For Fun“ machen seit über 15 Jahren überwiegend Rhythm & Blues Musik und hauptsächlich Stücke aus den 70er Jahren.

STEMWEDER BIKER TREFFEN Bildunterschrift
STEMWEDER BIKER TREFFEN

Doch sie sind nicht so festgelegt und spielen zwischendurch auch mal in andere Stilrichtungen hinein (Rockabilly, Latin, Country, Rock, Punk usw.). Eigentlich alles was ihnen Spaß macht.

Und der Spaß an ihrer Blues- und Rockmusik ist ihnen nicht vergangen. Im Gegenteil: ihre große Spielfreude übertragt sich nahtlos auf die Zuschauer!

wann, wo, ....

TerminSonntag, 07.09.2014
10:00 Uhr bis 15:00 Uhr
OrtLife House, Stemwede-Wehdem
EintrittEintritt frei
VeranstalterVerein für Jugend, Freizeit und Kultur in Stemwede e.V.

Kristin Shey Trio

DAS KONZERT FÄLLT WEGEN KRANKHEIT AUS!

Leider findet das Konzert nicht statt, weil Kristin Shey erkrankt ist.

Die Musik von Kristin Shey hat ihren ganz eigenen Stil. Es ist vor allem die schöne, tiefgehende Stimme, die mit viel Spontaneität und Improvisationsgefühl der Musik ihren Stempel aufdrückt. Kristin Shey singt sich buchstäblich die Seele aus dem Leib. Ihre selbstgeschriebenen Songs sind ein emotionaler Vulkan – einfühlsam und dann wieder voller Groove und Power.

Nach zahlreichen Auftritten als Solokünstlerin hat sich die Sängerin und Songschreiberin nun Verstärkung geholt. Manuel Bürgel (b) und Elmar Lappe (dr) begleiten sie und bilden mit ihr das Kristin Shey Trio, welches mit sensiblen Arrangements und einer äußerst groovig-mitreißenden Performance triumphiert. Zuhause fühlen sich die drei überall da, wo Herz, Rhythmus und Seele

wann, wo, ....

TerminSamstag, 13.09.2014
20:00 Uhr
OrtLife House, Stemwede-Wehdem
Eintritt12 Euro / 10 Euro (ermäßigt und Mitglieder)
Was nochDAS KONZERT FÄLLT WEGEN KRANKHEIT AUS!
VeranstalterVerein für Jugend, Freizeit und Kultur in Stemwede e.V.

Kristin Shey Trio Bildunterschrift
Kristin Shey Trio

liegt. Mit einer spielerischen Leichtigkeit verbinden sie Pop, Soul und Blues in einer hörbaren Freundschaft untereinander. Ein wahrlich authentisches Highlight!

Kristin Shey ist eine Künstlerin, die mit einer großen Portion Charme und Originalität brilliert. Die Kraft und die Flexibilität ihrer unverkennbaren Stimme sind ihr Markenzeichen und unterlegt mit ihrem außerordentlich groovigen Gitarrenspiel, glänzen ihre Songs bis in den Himmel. Es ist das Verwegene und doch Zarte, dasRhythmusgefühl und ihr Sinn für Melodien und Dynamik, was Kristin Shey so besonders und einzigartig macht. Nach über 800 Auftritten, national wie international, kann sie sich einer großen Bandbreite an Erfahrung freuen und es mit ihrer beeindruckenden Bühnenpräsenz weitergeben.

Ben Granfelt Band

Finnischer Ausnahme-Gitarrist

Der finnische Gitarren-Virtuose Ben Granfelt gehört zu den meist geschätzten Künstlern seines Landes und hat sich mittlerweile einen Namen als einer der besten Gitarristen des Musikbusiness gemacht. Der Mann aus Finnland hat auch schon eine bewegte musikalische Vergangenheit. In den Neunzigern war er Mitglied der legendären „Leningrad Cowboys“. Von 2001 bis 2004 spielte er als Lead-Gitarrist bei „Wishbone Ash“. Außerdem hatte er immer eigene Projekte wie die „Guitar Slingers“ und eben jetzt die „Ben Granfelt Band“.

2014 ist das Jahr in dem der Ausnahme-Gitarrist Ben Granfelt sein 20-jähriges Jubiläum als Ben Granfelt Band feiert. Im Rahmen seiner Europa-Tournee kommt er auch ins Life House.

Ben Granfelt Band Bildunterschrift
Ben Granfelt Band

Ben Granfelt hat zwei Jahre nach seinem instrumentalen Meisterwerk „Melodic Relief“ erneut ein erfolgsversprechendes Album auf den Markt gebracht. "Handmade" ist ein Kunstwerk mit einschlagendem Rock, packenden Gitarren-Balladen, mitreißendem Blues und einem Hauch von Progressive Rock und Fusion. Das Album enthält 11 klassische Rockstücke, die Granfelt eine Chance geben, seine stimmlichen Qualitäten zu zeigen.

„Ich wollte bei der Scheibe ein echtes Live-Feeling haben, so dass wir im Studio das meiste Material in einem Take aufgenommen haben. Ich freue mich sehr, dass man es auch auf dem Album hören kann“, sagt Ben.

Ben Granfelts Repertoire umfasst mittlerweile um die 30 Alben – von beeindruckenden Solo-Alben bis hin zu Platten mit namenhaften Künstlern wie Wishbone Ash, Leningrad Cowboys, Guitar Slingers und Gringos Locos, mit denen er jahrelang als angesehener Lead-Gitarrist die Bühnen teilte.

„...one of the best all-round rock players on the European scene today“ (Gitarre & Bass Magazine)

„Ben Granfelt ist nicht nur ein brillanter Gitarrist, sondern verleiht auch noch mit überraschend markanter Stimme seinen Kompositionen die richtige Signatur. Melodischer, gitarrenorientierter Rock, wie ihn auch einer seiner letzten Arbeitgeber, die britische Rocklegende Wishbone Ash pflegt, allerdings in einer deutlich härteren Variante, ist sein Credo, was sich auch in den weiträumigen Improvisationen niederschlägt… Eine Mixtur aus ausgereiften Kompositionen und erlesener Gitarrenarbeit. Ein Kaleidoskop der Stilrichtungen, die jedoch niemals antiquiert oder altbacken wirken. Auf jeden Fall, ein Hörgenuss der besonderen Art.“ (Rocktimes.de)

wann, wo, ....

TerminSamstag, 20.09.2014
20:00 Uhr
OrtLife House, Stemwede-Wehdem
Eintritt15 Euro / 13 Euro (ermäßigt und Mitglieder)
Reservierung
VeranstalterVerein für Jugend, Freizeit und Kultur in Stemwede e.V.
youtube "Going Home (Official)"
youtube "live at Virgin Oil Helsinki"
youtube "Gary Moore Time"
youtube "Breathe (Official video)"
youtube "Almighty Blues"

Frank Lüdecke: Schnee von Morgen

Kabarett

Die Zukunft wird immer schneller. Jeder kann das spüren. Was wir heute lernen, ist Schnee von morgen und war gestern schon falsch. Schade eigentlich. Die Politik kommt auch nicht mehr hinterher. Viele sind so enttäuscht, die würden sogar „Vodafone“ in die Regierung wählen. Weil sie sich sagen, lieber 50 Frei-SMS als gar keine Rente.

Frank Lüdecke (Deutscher Kabarettpreis 2009, Bayerischer Kabarettpreis 2010, Deutscher Kleinkunstpreis 2011), viele Jahre Mitglied beim „Scheibenwischer“ und „Satire-Gipfel“ beschäftigt sich deshalb auch mit der neuen Hoffnung für die Lösung unserer Probleme: dem Internet. Denn die moderne Netzgesellschaft lehrt uns: Je dümmer der Einzelne, desto klüger der Schwarm. Sollten wir also in Zukunft auf die „Weisheit der Vielen“ setzen, oder wie die Engländer sagen: den Mainstream? Das hat in anderen Bereichen schon prima funktioniert. Im Fernsehen etwa. Da kann die „Weisheit der Vielen“ durch die Quote gemessen werden. Und beschert uns so zur besten Sendezeit Dieter Bohlen in Castingshows.

„Schnee von morgen“ ist aktuelles politisches Kabarett mit philosophischen Seitensprüngen. Und mit Musik. Frank Lüdecke gehört seit Jahren zur ersten Riege des deutschen Kabaretts. Er war Hauptautor für Dieter Hallervorden und Künstlerischer Leiter der „Distel“ in Berlin, er schreibt satirische Theaterstücke und Kolumnen. In seinen Programmen beweist er „bitterböse und unendlich charmant, dass man als politischer Kabarettist den Spagat zwischen intellektuellem Witz und Unterhaltung glänzend meistern kann“ (Internet-Kabarettpreis Zeck).

"... kein anderer legt derzeit so präzise und aktuell die Finger auf die Wunde und schafft das Wunder, daß der Patient auch noch dabei lacht." (Augsburger Allgemeine)

"... hinter seiner saloppen, beiläufig und unbeschwert wirkenden Plauderei verbirgt sich reinrassiges politisches Kabarett mit geschliffenen Pointen ... ." (Weser Kurier)

"... Premium-Klasse politischen Kabaretts ... ." (Dachauer Nachrichten)

Frank Lüdecke: Schnee von Morgen Bildunterschrift
Frank Lüdecke: Schnee von Morgen

wann, wo, ....

TerminSonntag, 28.09.2014
19:30 Uhr
OrtLife House, Stemwede-Wehdem
Eintritt16 Euro / 14 Euro (ermäßigt und Mitglieder)
Reservierung
VeranstalterVerein für Jugend, Freizeit und Kultur in Stemwede e.V.
youtube
youtube
youtube
youtube
youtube

John Campbelljohn Trio

Slide- und Blues-Gitarrist aus Kanada

Einer der besten Slide-Gitarristen weltweit gastiert im Life House. John Campbelljohn, Gitarrist, Sänger und Songwriter, wird mit seinen Musikern Andrew Lambert (Bass) und Neil Robertson (Drums) im Rahmen seiner Europa-Tour in Stemwede Station machen.

John Campbelljohn Trio Bildunterschrift
John Campbelljohn Trio

Die Slidegitarre ist das Instrument, welches John Campbelljohn mit einer wahrhaft seltenen Perfektion und Hingabe zu spielen weiß. Sein frischer und zugleich schwerer Bluesrock setzt ihn auf einen Level mit internationalen Größen wie Ry Cooder und Sonny Landreth. Und brachte ihm zahlreiche Preise ein. In seiner kanadischen Heimat wurde Cambelljohn unlängst mit dem „Slide Guitarist of the Year“ und dem „Canadian Blues Slide Guitarist of the Year“ ausgezeichnet.

Obwohl aus der Bluesecke kommend, zeigt sich Campbelljohn keineswegs als Purist, sondern nimmt immer wieder Anleihen bei anderen Genres. Seiner Herkunft entsprechend fließt etwa das ein oder andere Mal ein wenig keltishes Flair ein. Die Country-Music stand Pate, ebenso wie Folk und Skiffle. Diese Vielfalt verleiht seiner Musik eine Frische, die insbesondere bei Johns Live-Konzerten für Hochstimmung beim Publikum sorgt. Ein Rhythmus, der unter die Haut geht, und niemanden unberührt lässt. Für sein exzellentes Gitarrenspiel erhielt John Campbelljohn Auszeichnungen und Preise in der ganzen Welt.

Auch als Songwriter stellt er sein Können immer wieder unter Beweis. In seinen Texten spiegelt sich die tief verwurzelte Leidenschaft zur Musik in vielen kleinen Geschichten wider. Doch damit nicht genug. Um seinen Sound zu vervollkommnen, bedient er sich des Öfteren anderen musikalischen Genres. So sind bereits keltische Elemente und etwas Reggae in seine Songs eingeflossen. Diese Vielfalt verleiht seiner Musik einen Rhythmus, der unter die Haut geht und ihn zu einem unvergesslichen Live-Act werden lässt.

Im Herbst 1993 veröffentlichte er sein von Kritikern überaus gut aufgenommenes Debüt-Album "How Does It Feel". Der internationale Durchbruch kam dann 1999 mit „Hook, Slide & Sinker“. Sein Album „Nerves of Steel“ aus dem Jahr 2000 „hebt das Leistungsniveau seines Slide-Spiels in neue Dimensionen“ so der „Rolling Stone“. 2003 folgte das im Hamburger Downtown Bluesclub live aufgenommene Album „The World is Crazy“ sowie im Jahr 2006 „Weight of the World“, für das er die Auszeichnung „Blues Recording of the Year“ bei den East Coast Music Awards erhielt. Die aktuelle CD „Celtic Blues“ erschien im Frühjahr 2011.

Unzählige Live-Auftritte in Radio und Fernsehen sowie ausgedehnte Touren hat John Campbelljohn mittlerweile absolviert. Seine Auftritte auf großen Festivals in Europa von Fehmarn über Luzern bis Italien und Kroatien gehörten zu den jeweiligen Höhepunkten.

wann, wo, ....

TerminTag d. dtsch. Einheit, 03.10.2014
20:00 Uhr
OrtLife House, Stemwede-Wehdem
Eintritt15 Euro / 13 Euro (ermäßigt und Mitglieder)
Reservierung
VeranstalterVerein für Jugend, Freizeit und Kultur in Stemwede e.V.
youtube
youtube
youtube
youtube
youtube

Jack in the Green

Irish & Scottish Folk

„Jack-in-the-Green“ ist das keltische Fabelwesen, das den Frühling ins Land kommen lässt. Man sieht es nie, und doch sorgt es jedes Jahr aufs Neue dafür, dass die Natur nach langem Winter wieder zum Leben erwacht.

Mit traditioneller irischer und schottischer Musik möchte die fünfköpfige Band aus dem westlichen Münsterland daran anknüpfen. Handgemachte Musik voller Lebensfreude lässt irische Atmosphäre spürbar werden. Mit Songs, Tänzen und Tunes bringt „Jack in the Green“ seit 1995 dieses Lebensgefühl auf die Bühne. Das Repertoire umfasst die gesamte Bandbreite der irischen und schottischen Musik: Temperamentvolle Lieder zum Mitsingen, gefühlvolle Balladen zum Genießen und mitreißende Tänze. Eine Spezialität der Band ist der fünfstimmige Gesang.

Das Quintett interpretiert mit Leidenschaft, Musikalität und Gefühl irische und schottische Traditionals. Dabei reicht die musikalische Bandbreite von Balladen über fetzige Tanzmelodien wie Jigs, Reels, Hornpipes oder Polkas bis hin zu Drinking Songs - ein frischer Folkmix zum Feiern, Tanzen oder einfach zum Genießen.

Jack in the Green Bildunterschrift
Jack in the Green

„Jack-in-the-Green“ sind: Ulla Pällmann (Geige, Gesang, Akkordeon), Dorothee Stennecken (verschiedene Flöten, Gesang) Peter Schneider (Gitarre, Bouzouki, Banjo, Mandoline, Gesang), Hermann Beeke (Gesang, Bass, Bodhran) und Meinhard Hüning (Gesang, Gitarre).

wann, wo, ....

TerminSamstag, 11.10.2014
20:00 Uhr
OrtLife House, Stemwede-Wehdem
Eintritt10 Euro / 8 Euro (ermäßigt und Mitglieder)
Reservierung
VeranstalterVerein für Jugend, Freizeit und Kultur in Stemwede e.V.

The Jancee Pornick Casino - Wodkagetränkter Rock’n Roll

Rocknacht mit zwei Bands

The Jancee Pornick Casino - Wodkagetränkter Rock’n Roll

Kaphaun - Progressive Rock

Der amerikanische Gitarrist und Sänger Jancee Warnick trifft im Kölner Exil auf zwei verrückte Russen und gründet mit ihnen eine der skurrilsten und explosivsten Rock´n´Roll-Bands unserer Zeit. Das exotisch zusammengewürfelte Trio spielt nicht nur den derzeit absolut wildesten und frischesten Stilmix aus Rockabilly, Punkrock, Surf und Polka, sondern untermauert den eigenen Ausnahmestatus nicht zuletzt durch die mehr als furiosen Live-Auftritte.

The Jancee Pornick Casino - Wodkagetränkter Rock’n Roll Bildunterschrift
The Jancee Pornick Casino

Seit 1999 lebt das Trio im Tourbus und pflügt eine Schneise des Erfolges durch Europa. Konzerte in kleinen Spelunken und großen Hallen (u.a. mit Dick Dale, Royal Crown Revue, Restless, The Klingonz, Les Wampas) lassen ihre Fangemeinde stetig wachsen und festigen ihren Status als Kultband.

Das PORNICK CASINO mixt einen unwiderstehlichen (Molotow-) Cocktail aus Surfmusik, Rockabilly und 60's Garage Punk, aufgefüllt mit russischer Seele, Adrenalin und Selbstironie. JANCEE's springteufelartiges Gitarrenspiel versucht dabei, die Virtuosität eines Brian Setzer mit der Energie eines Angus Young zu kreuzen und wird dabei angetrieben von VLADIMIR‘s Bassbalalaika und ALEXEY's Drumfeuerwerk mit der Stärke eines sibirischen Orkans.

Kaphaun - Progressive Rock Bildunterschrift
Kaphaun

„Kaphaun“ ist eine Bielefelder Band mit starken Wurzeln in der Region. Wie jede vernünftige Band behaupten sie, dass man ihre Musik in keine Schublade stecken kann. Und wenn doch dann würde sie so aussehen: Rockmusik im 6/8 Takt, mit mehr als Strophe/Refrain/Strophe/Refrain. Manchmal mit Ohrwurm, manchmal mit langem Improteil. Eine vierköpfige Band mit deutschen Texten, dynamischen Riffs und experimentierfreudigen Ideen.

wann, wo, ....

TerminSamstag, 25.10.2014
20:00 Uhr
OrtLife House, Stemwede-Wehdem
Eintritt5 Euro
Reservierung
VeranstalterVerein für Jugend, Freizeit und Kultur in Stemwede e.V.
youtube
youtube
youtube
youtube
youtube

Ungebremst um die Welt und kein Ende - Tourteil 1: Deutschland - Indien

Multivisionsshow mit Fred Klein

Träume haben viele. Doch kaum jemand gibt sie für ein Leben in geregelten Bahnen auf. Fred Klein hatte den Mut. Er bereiste auf dem Motorrad die ganze Welt. Nach sieben Jahren auf der Piste ist er zurück - und hat viel zu erzählen.

Fred Klein Bildunterschrift
Ungebremst um die Welt und kein Ende

Der erste Teil seiner Route führte ihn über das Baltikum, Russland, den Kaukasus, die Türkei, den Iran und Pakistan nach Indien. Er entdeckt dabei die unglaubliche Schönheit und Weite dieser Länder und begegnet unterwegs einer Vielzahl Menschen, die spannende Geschichten zu erzählen haben.

Fred Klein Bildunterschrift
Ungebremst um die Welt und kein Ende

Der Zuschauer ist hautnah dabei, wenn Fred Klein im Iran von der Polizei aufgegriffen wird, Parken auf dem Roten Platz in Moskau 19,- USD Strafe kosten, er in Pakistan eine Benzinspende an einheimische Autofahrer macht, in Bangladesch menschliche Lastenschlepper trifft und den indischen Subkontinent in seiner ganzen Vielfalt kennenlernt.

Neben den vielen spannenden Informationen über die bereisten Länder ist der Vortrag vor allem mit einer gehörigen Portion Humor gewürzt. Ein bildgewaltiges „Roadmovie“, das den Zuschauer bei seinen Sehnsüchten packt und großes Fernweh weckt.

Fred Klein Bildunterschrift
Ungebremst um die Welt und kein Ende

Fred Klein, ein 16 jähriger Teenager aus Espelkamp hatte einen Wunschtraum, den er sich erst 27 Jahre später erfüllte. Juli 2005, nachdem er solange gewartet hatte konnte Fred Klein es kaum erwarten mit seiner betagten Kuh, einer BMW R 100 GS loszulegen.

Fred Klein Bildunterschrift
Ungebremst um die Welt und kein Ende

Alles passte nun zusammen um sich auf dem unbekannten Weg in ferne Länder, Kulturen und menschlichen sowie tierischen Begegnungen zu machen. In 7,3 Jahren, bzw. 2610 Tagen, 4 Kontinenten, 43 Länder und mehr als 300.000 Kilometer auf einer BMW R100 GS von 1989 und Kawasaki KLR 650 von 2008 sowie einem Fahrrad um die Welt.

Fred Klein Bildunterschrift
Ungebremst um die Welt und kein Ende

wann, wo, ....

TerminMontag, 27.10.2014
19:30 Uhr
OrtLife House, Stemwede-Wehdem
Eintritt9 Euro / 7 Euro (ermäßigt und Mitglieder)
Reservierung
VeranstalterVerein für Jugend, Freizeit und Kultur in Stemwede e.V.

Herbst-Jam des Musikschulverbandes Espelkamp-Rahden-Stemwede

Rock-Pop-Jazz

Junge Musiker erproben ihr Talent auf der Life House Bühne. Nicht einfach nur „dröges“ Vorspielen -

Herbst-Jam Bildunterschrift
Herbst-Jam

sondern Live-Erfahrungen auf einer richtigen Bühne vor großem Publikum sammeln.

wann, wo, ....

TerminFreitag, 07.11.2014
19:00 Uhr
OrtLife House, Stemwede-Wehdem
EintrittEintritt frei – Austritt erwünscht
VeranstalterJFK Stemwede e.V. und Musikschulverband Espelkamp-Rahden-Stemwede

GURU GURU

Die Krautrock-Legende

Zu Recht gilt „GURU GURU“ als wegweisend im „Krautrock"-Genre und als Orientierung für viele jüngere Rockbands. Die Gurus genießen zugleich als eine der wenigen deutschen Bands ihrer Art seit Jahrzehnten auch international höchste Anerkennung und einen exzellenten Ruf. Insgesamt haben sie 3200 (!) Konzerte in Deutschland, Europa, den USA, Indien und Japan gespielt und erfinden sich - im Gegensatz zu vielen anderen Rockbands - immer wieder neu.

„GURU GURU’S“ Music war und ist wie brodelnde Lava, man weiß nie so genau wohin ihr Weg führt und was daraus am Ende wird. Eine überaus gelungene und seltene Mixtur von handwerklicher Extraklasse voll musikalischer Vielfalt; meist reichlich gewürzt mit erfrischendem Humor, hochkarätigem Rock, einer Prise Electronic- & Worldmusic, kreativen Jazzroots und einem sympathisch anarchischen Lebensfeeling.

Seit einigen Jahren spielt das Quartett beständig in der Besetzung Peter Kühmstedt, Hans Reffert, Roland Schaeffer und natürlich Mani Neumeier - hin und wieder unterstützt von Gastmusikern wie Chris Karrer oder Helmut Hattler.

Das deutsche Rock-Urgestein GURU GURU spielt ihr erstes öffentliches Konzert im August 1968 in Heidelberg und besteht seitdem ohne längere Pause - hochkreativ und voll Vitalität seit 46 Jahren! Wäre dies alleine schon einen gewaltigen Tusch wert, ist es sage und schreibe schon 50 Jahre her, dass Mani Neumeier, geb. 1940 in München, zum ersten Mal überhaupt öffentlich auftrat. Perfekt in diesen Jubiläumsreigen passt, dass jetzt auch das 30. Album der Band mit dem Titel "Electric Cats" erscheint.

GURU GURU Bildunterschrift
GURU GURU

Alle Trends und Moden überlebend, steht Guru Guru seit 46 Jahren für intelligente Musik, die zum Glück in keine Schublade passt. Eine Band die aus der internationalen Musikszene einfach nicht wegzudenken ist und die auf ihrem weiteren Weg hoffentlich noch viele weitere Stationen musikalisch markieren wird. Denn an eines hat es ihnen bisher nie gemangelt - am richtigen Groove zu rechten Zeit!

wann, wo, ....

TerminSamstag, 08.11.2014
20:30 Uhr
OrtLife House, Stemwede-Wehdem
Eintritt18 Euro / 16 Euro (ermäßigt und Mitglieder)
Reservierung
VeranstalterVerein für Jugend, Freizeit und Kultur in Stemwede e.V.
youtube
youtube
youtube
youtube
youtube

Ritter Rost und das mutige Burgfräulein Bö

Figurentheater Mensch Puppe für Kinder ab 4 Jahren

Ritter Rost Bildunterschrift
Ritter Rost

Tief im Fabelwesenwald, da ist was los! Reitende Ritter, feuerspeiende Drachen und leicht dümmliche Damenhüte. Wenn Ritter Rost zu seinen Abenteuern aufbricht, müssen er und das Burgfräulein Bö die gefährlichsten Situationen meistern.

Und manchmal zeigt es sich, dass die, von denen wir es am wenigsten erwarten, die Mutigsten sind, wenn es darauf ankommt!

wann, wo, ....

TerminSonntag, 09.11.2014
15:00 Uhr
OrtLife House, Stemwede-Wehdem
Eintritt3 Euro (Kinder) / 4 Euro (Erwachsene)
Alterfür Kinder ab 4 Jahren
Reservierung
VeranstalterVerein für Jugend, Freizeit und Kultur in Stemwede e.V.

Özgür Cebe: Der bewegte Muselmann

Kabarett

Fangfrage: Wenn der Islam NICHT zu Deutschland gehört, Ostwestfalen aber schon, wohin gehört dann ein in Bielefeld geborener Rheinländer mit türkischen Wurzeln?! Ein Spagat, den Özgür Cebe jeden Tag praktizieren muss. Das tut weh. Da hilft nur eins: sich locker machen. Mit Selbstironie und pointierter Beobachtung entwaffnet Cebe alle Scharfmacher durch pure Gelassenheit. Wie man sich mit Humor integrieren kann, davon kann Özgür Cebe ein Lied singen. Und tut dies auch.

Der Deutschtürke aus Bielefeld macht sich keine Illusionen. Wenn man schwarze Haare und schwarze Augen hat, tritt der Hintergrund ganz schnell in den Vordergrund. Egal, wo man geboren ist. Ostwestfalen gehört ganz bestimmt zu Deutschland, der Islam aber nur vielleicht. Eine sicherlich unfaire Gewichtung. Özgür Cebe muss damit leben.

Wie findet man heraus aus dem genetischen Generalverdacht? Wie stellt man Vorurteile auf den Kopf? Wie kommt man hinein in einen die Gegensätze überbrückenden Konsens-Spagat? Da hilft nur eins: sich locker machen. Zum Beispiel durch einen Crashkurs „Türkisch für Deutsche“. Zumindest die international gefürchteten Umlaute „Ö“ und „Ü“ gehen uns problemlos über die Lippen. Da hat man prompt eine Gemeinsamkeit gefunden.

Auch Cebes Visionen einer „islamisierten Gesellschaft“ haben nichts Bedrohliches, sondern entwaffnen durch ihren Charme und ihre Gelassenheit. Abrüstung an der Migrationsfront ist machbar, auch in diesen hysterischen Zeiten. Wo man als südländischer Typ fast schon Terrorangst vor sich selber bekommen könnte.

Zwei Jahre lang gehörte Özgür Cebe zum festen Ensemble in Kaya Yanars Sendung „Was guckst du?!“. Außerdem sieht man ihn häufig in TV-Serien wie „Lindenstraße“, wo er den Güney spielt und in „Alarm für Cobra 11“.

Mit seinem Kabarett-Soloprogramm „Der bewegte Muselmann“ ist er seit Herbst 2011 auf den Bühnen Deutschlands unterwegs. Der Kabarettist Jürgen Becker war so begeistert nach einem Auftritt von Özgür

Özgür Cebe: Der bewegte Muselmann Bildunterschrift
Özgür Cebe: Der bewegte Muselmann

Cebe, dass er ihn in das Panel seiner WDR-Sendung „Baustelle Deutschland“ nahm. Zusammen traten sie auch bei „Kabarett am Minarett“ in Deutschlands größter Moschee in Duisburg-Marxloh auf.

wann, wo, ....

TerminSamstag, 15.11.2014
20:00 Uhr
OrtLife House, Stemwede-Wehdem
Eintritt14 Euro / 12 Euro (ermäßigt und Mitglieder)
Reservierung
VeranstalterVerein für Jugend, Freizeit und Kultur in Stemwede e.V.

Theater Osnabrück: Aus dem Leben eines Taugenichts

Ein Stück von Joseph von Eichendorff

Joseph von Eichendorffs Novelle „Aus dem Leben eines Taugenichts“, fertig gestellt 1822/23 und erstmals 1826 veröffentlicht, beschreibt die Welt aus der Perspektive eines namenlosen jungen Mannes, der nirgendwo hineinzupassen scheint. Vom Vater aus dem Haus geworfen, begibt er sich auf eine Reise, die ihn nach Rom und zurück und schließlich sogar in die Arme seiner geliebten „allerschönsten Frau“ führt. Ist jetzt alles klar für die Zukunft?

Für die Bühne bearbeitet von Marie Senf, Anna Werner und Jakob Plutte.

Besetzung:

Inszenierung Anna Werner

Bühne und Kostüm Margrit Flagner

Dramaturgie Marie Senf

Taugenichts Jakob Plutte

wann, wo, ....

TerminMontag, 17.11.2014
19:30 Uhr
OrtLife House, Stemwede-Wehdem
Eintritt10 Euro / 8 Euro (ermäßigt und Mitglieder)
Reservierung
VeranstalterVerein für Jugend, Freizeit und Kultur in Stemwede e.V.

Aus dem Leben eines Taugenichts Bildunterschrift
Aus dem Leben eines Taugenichts

Kelpie: Desembermåne – December Moon: Eine nordische Winterreise

Celtic-Scandinavian World-Music

Mit Kerstin Blodig und Ian Melrose stellen zwei „Stars“ der keltischen und skandinavischen Musikszene ihr preisgekröntes aktuelles Album „Desembermåne – December Moon“ vor.

Kelpie: Desembermåne – December Moon: Eine nordische Winterreise Bildunterschrift
Kelpie: Desembermåne

Ein akustisches Programm, das den Winter in Skandinavien feiert: Das Nordlicht, die endlose schneebedeckte Weite, das klare Licht des Winters, welches bald wieder vom Mantel der Dunkelheit umhüllt Geschichten von Trollen und Elfen am offenen Kamin entstehen lässt…nach einer langen Skitour mit einem Glas Winterpunsch und „pepperkaker“ in der Hand…

Eine Stimme, so klar wie norwegisches Fjordwasser – die Flöte wie der Hauch eines Nebels über den schottischen Highlands, dazu zwei ideal harmonierende groovige Gitarren. Zwei international renommierte SolokünstlerInnen in ihrem Lieblings-Duoprojekt.

Leichtfüßig vorgetragene Balladen von Trollen, Kelpies und anderen Wassergeistern, pfiffig-fetzig arrangierte Reels und Hallings mit viel Spaß an spontanen Ideen und Improvisationen.

Ein intimes akustisches Programm mit minimalistischen, liebevoll ausgefeilten und brilliant geschliffenen Arrangements. Mit Akustikgitarren, Bouzouki, Bodhrán,

Whistles, Xaphoon, Seljefløyte und natürlich Kerstins kristallklarer Stimme zaubern sie die für diese Jahreszeit so typische Stimmung.

Kerstin Blodig gilt international als eine der wichtigsten Interpretinnen skandinavischer und keltischer Weltmusik. Als Gründungsmitglied der Gruppen Touchwood, Norland Wind und Talking Water, erstreckt sich ihre musikalische Kreativität über eine große Bandbreite. Ihre norwegischen Wurzeln zeigt sie nicht nur mit Kelpie, sondern auch in ihrem Soloprogramm und dem skandinavischen Frauentrio Huldrelokkk. Kerstin ist offizielle Repräsentantin von Gibson Guitars.

Ian Melrose aus Schottland ist ein renommierter Gitarrist, Komponist und Arrangeur der europäischen Akustikszene. Neben zahlreichen Live - und Studioprojekten, u. a. mit Reinhard Mey und Clannad (Welttournee, Grammy-Award-winning CD Landmarks), mit Kerstin in Kelpie, Norland Wind und Talking Water, mit The Duggans (Produzent, Arrangeur und Musiker des Albums „Rubicon“), spielte er solo bei einigen der weltweit wichtigsten Festivals (u.a. Montreal Jazz Festival (CAN), Celtic Connections in Glasgow/Sco.). Ian ist offizieller Vertreter von DR Strings und Avalon Guitars.

wann, wo, ....

TerminSamstag, 29.11.2014
20:00 Uhr
OrtLife House, Stemwede-Wehdem
Eintritt14 Euro / 12 Euro (ermäßigt und Mitglieder)
Reservierung
VeranstalterVerein für Jugend, Freizeit und Kultur in Stemwede e.V.

Kulturfrühstück

mit Backyard Devils - Folk, Blues und Ragtime

Das Kulturfrühstück ist leider ausverkauft!
Folk, Blues und Ragtime Musik – das ist das Thema der „Backyard Devils”, die seit ihrer Gründung, im Jahr 2011, das Publikum mit Spielfreude, Witz und Tiefgang zu begeistern wissen.

Markenzeichen der „Backyard Devils” ist der Minimalismus, mit dem die Musik immer wieder verblüffend dargestellt wird. Wer kann schon von sich behaupten, mit sechs Saiten und einer Mundharmonika auszukommen.

André Heuer hat über die Jahre einen eigenen Gitarrenstil entwickelt, der von rhythmischen Bassläufen und gleichzeitig gespielten Akkorden und Melodielinien geprägt ist. Sein swingender Groove, der mühelos die übliche Rhythmusgruppe von Bass und Schlagzeug ersetzt ist bei näherem Zuhören komplex und vielschichtig.

Axel Rosenbaum entdeckte in früher Jugend die Harmonika für sich und beschäftigt sich seitdem intensiv mit den vielen Facetten dieses Instrumentes.

Die Erfahrung der „Devils“, in Verbindung mit ihrem Enthusiasmus für die Musik, produziert einen eigenständigen Stil, der jederzeit hör- und fühlbar ist.

Backyard Devils Bildunterschrift
Backyard Devils

wann, wo, ....

Termin2. Advent, 07.12.2014
11:00 Uhr
OrtLife House, Stemwede-Wehdem
EintrittKosten für das Frühstück: 12 € / 10 € (ermäßigt und Mitglieder)
Was nochausverkauft!
VeranstalterVerein für Jugend, Freizeit und Kultur in Stemwede e.V.

Alternative Christmas Party am 1. Weihnachtstag

Nach dem die Partys zu Weihnachten in den vergangenen Jahren ein voller Erfolg waren, gibt es auch dieses Jahr wieder die Alternative Christmas Party im Life House.

Alternative Christmas Bildunterschrift
Alternative Christmas

Unsere DJs ignorieren Weihnachtsklassiker wie Wham's Last Christmas und den musikalischen Mainstream und setzen lieber auf einen aktuellen, alternativen Musik-Mix, der euch zum feiern und tanzen bringt.

wann, wo, ....

TerminWeihnachten, 25.12.2014
21:30 Uhr
OrtLife House, Stemwede-Wehdem
Eintritt4 Euro
VeranstalterVerein für Jugend, Freizeit und Kultur in Stemwede e.V.

Ende der Seite
JFK 2015
Rücksprung zum Anfang der Seite