Logo Kulturtage JFK Stemwede e.V.
  ->jfk  ->kulturtage  ->museum  ->Kulturtage Herbst 2010

Kulturtage Herbst 2010

The Mounthomers - Irish Folk

Konzert zur Einweihung der Life House Erweiterung

Schon seit vielen Jahren bietet das Life House einen Mittagstisch für die Schüler und Schülerinnen der Stemweder-Berg-Schule an. Mit zunehmendem Nachmittagsunterricht waren die vorhanden Räumlichkeiten nicht mehr ausreichend. In Zusammenarbeit mit der Gemeinde Stemwede wurde daher das Life House erweitert um dem gestiegenen Bedarf an Mittagsverpflegung gerecht zu werden. Nach über einem Jahr sind die Bauarbeiten jetzt abgeschlossen. Die neuen Räumlichkeiten sollen mit einem Konzert am Freitag, dem 17. September um 19 Uhr eingeweiht werden.

„The Mounthomers“ spielen dazu Irish Folk. Der Eintritt zu dem Konzert ist frei. An diesem Abend soll allen Interessierten ein Eindruck von dem umfangreichen Mittagsangebot für die Schüler gegeben werden. Dazu wird das komplette Essensangebot zu Schülerpreisen angeboten. Ebenfalls besteht die Möglichkeit die neuen Räumlichkeiten zu besichtigen.

„The Mounthomers" spielen traditionellen Irish-Folk im Stil der Dubliners. Alles was ihnen gefällt wird eingeübt und so können sie inzwischen aus einem umfangreiches Repertoire schöpfen. Keines ihrer Konzerte ist wie das andere. Sie verstehen es immer wieder sowohl stimmungsvolle Irish-Pub-Atmosphäre zu schaffen, als auch die Seele des Publikums durch wunderschöne Balladen zu berühren. Neben zahlreichen instrumentalen Stücken, irische Dance Tunes wie Jigs und Reels, fehlen natürlich auch die altbekannten Gassenhauer wie „Whiskey In The Jar" oder „Wild Rover" nicht. Durch den Einsatz verschiedener traditioneller irischer Instrumente wie Fiddle, Banjo, Mandoline oder der Irish Flute wird das Programm abwechslungsreich und nie langweilig. Bei Stücken wie „Dirty Old Town" fehlt natürlich auch die Mundharmonika nicht.

The Mounthomers Bildunterschrift
The Mounthomers

Uwe ist Sänger und Gitarrist bei den Mounthomers. Durch seine zarte Stimme versetzt er insbesondere bei seinen Balladen das Publikum ins Träumen. Wenn er dann zur späteren Stunde mit der Munharmonika Lieder wie „Dirty Old Town" begleitet ist original Pub-Stimmung garantiert. Jan ist der „allrounder" bei den Mounthomers. Durch den vielseitigen Einsatz verschiedener irischer Instrumente wird das Programm abwechslungsreicher und nie langweilig. Besonders Spaß zu spielen machen ihm die zahlreichen irischen Tunes wie Jigs, Reels & Hornpipes. Heinz ist der „Improvisationskünstler“ schlechthin, da er sich noch nie nach Noten gerichtet hat und der Musik durch seine kreative und spontane Spielweise eine ganz besondere musikalische Form verpasst.

wann, wo, ....

TerminFreitag, 17.09.2010
19:00 Uhr
OrtLife House, Stemwede-Wehdem
EintrittEintritt frei
VeranstalterVerein für Jugend, Freizeit und Kultur in Stemwede e.V.

„Cologne - Shanghai" - eine Abenteuerreise mit dem Motorrad

Live-Diashow und Lesung von Erik Peters

Zwei Freunde, zwei Motorräder und 17.000 Kilometer Abenteuer – für Erik und Alain erfüllt sich ein Lebenstraum, als sie im Sommer 2006 von Köln nach Shanghai reisen. Diese Reise ist ein einziges großes Abenteuer: Erik Peters’ augenzwinkernder Reisebericht erzählt mitreißend von einem Wechselbad der Gefühle zwischen Hoffen und Bangen, Höhen und Tiefen, aber vor allem von dem berauschenden Gefühl grenzenloser Freiheit. Nicht nur Motorradfreunde werden sich hier wiederfinden - jeder, der gerne reist und ferne Länder liebt, wird fasziniert sein. In einer Live-Diashow und Lesung berichtet Erik Peters am Donnerstag, dem 30. September um 19.30 Uhr im Life House in Stemwede-Wehdem von dieser abenteuerlichen Reise.

Die elfwöchige Fahrt führt sie durch Österreich, Ungarn, die Ukraine, Russland, Kasachstan, Kirgistan, die Mongolei und nicht zuletzt bis an die Grenzen ihrer bisherigen Erfahrungen. Lange Tagesstrecken, Schotterstraßen und unwegsames Gelände gilt es ebenso zu meistern wie Sprachbarrieren, bürokratische Willkür und die Suche nach der nächsten Werkstatt. Kleinere und größere Katastrophen bleiben auf dieser Reise nicht aus – doch gleichzeitig beschert sie den beiden Abenteurern einen schier unermesslichen Schatz an Erlebnissen, Eindrücken und Begegnungen am Straßenrand: korrupte Dorfpolizisten, eine feucht-fröhliche Hochzeitsfeier, ukrainische Diskonächte, die russische Mafia, kasachische Prostituierte, Nomaden in der Mongolei oder durchgeknallte englische Rallyepiloten – auf diesem Trip ist alles drin!

Cologne - Shanghai Bildunterschrift
Cologne - Shanghai

Es kommt keine Langweile auf, es gibt unzählige Höhen und Tiefen, unglaubliche schöne Landschaften, entstandene Freundschaften mit Einheimischen, eine unvergleichliche Hilfsbereitschaft, die Erik Peters und seinem Reisepartner zuteil werden, Spannungen im Team, die Freude und der Erfolg über jeden gefahrenen Kilometer Richtung Shanghai.

wann, wo, ....

TerminDonnerstag, 30.09.2010
19:30 Uhr
OrtLife House, Stemwede-Wehdem
Eintritt9 Euro / 7 Euro (ermäßigt und Mitglieder)
Reservierung
VeranstalterVerein für Jugend, Freizeit und Kultur in Stemwede e.V.
tourbuch

MARTIN C. HERBERG

Gitarre pur

Ein Muss für alle Freunde der akustischen Gitarrenmusik. Seit mehr als 30 Jahren ist Martin C. Herberg einer der erfolgreichsten und innovativsten Gitarristen in Deutschland. Vom Geheimtipp avanciert er inzwischen zum Kultgitarristen. Deshalb heißt es am Sonntag, den 3. Oktober „Gitarre pur“, wenn Martin C. Herberg um 19.30 Uhr auf Einladung des Vereins für Jugend, Freizeit und Kultur in Stemwede e.V. (JFK) das Publikum bei seinem Konzert im Life House in Stemwede-Wehdem verzaubert.

Martin C. Herberg startete seine musikalische Laufbahn als Mitglied verschiedener Formationen in den 60er Jahren. Nach über 2500 Auftritten in Europa und Nordamerika feierte Martin C. Herberg im Jahr 2010 sein 35-jähriges Bühnenjubiläum als Solist.

Presse und Publikum sind sich ausnahmsweise einig. Egal ob auf Kleinkunstbühnen, in alternativen Jugendzentren, Kursälen etc. oder auf Festivals: Seine Auftritte sind ein Konzerterlebnis der besonderen Art und begeistern Jung und Alt bis zur letzten Minute.

„Gitarre total“ – dieser Titel seines Programms ist nicht untertrieben. Seine Art die Gitarre zu spielen fasziniert. Zu hören ist eine stilistische Mischung, die ganz gegensätzlich ist: vom klassischen Säbeltanz über Rolling Stones bis hin zu Traumreisen reicht das Repertoire. Er scheint mit der Gitarre verwachsen zu sein. Denn die Art die Gitarre zu spielen ist mehr als nur ein Instrument zu spielen. Wo andere Instrumentalisten der Gitarre enden, fängt er erst an. Er spielt die Gitarre ehrfürchtig, leidenschaftlich zärtlich, geht mit ihr um wie mit einem guten Freund. In manchen Liedern singt er ein Duett mit Gitarre und rauchiger Stimme, bluesartig warm und weich. Die Stimme aber bleibt Begleitung. Sie rückt nie in den Vordergrund, sondern ergänzt nur den instrumentalen Sound.

Martin C. Herberg - Gitarre total Bildunterschrift
Martin C. Herberg

Kurzum: Martin C. Herberg bietet mit „Gitarre total" eine hörens- und sehenswerte Performance, die auch hochgesteckte Erwartungen erfüllt. Mittlerweile ist sein musikalisches Schaffen auf 7 Studio- und 2 Live-CD‘s dokumentiert.

wann, wo, ....

TerminTag d. dtsch. Einheit, 03.10.2010
19:30 Uhr
OrtLife House, Stemwede-Wehdem
Eintritt10 Euro / 8 Euro (ermäßigt und Mitglieder)
VeranstalterVerein für Jugend, Freizeit und Kultur in Stemwede e.V.

Herbst-Jam des Musikschulverbandes Espelkamp-Rahden-Stemwede

Rock-Pop-Jazz

Nach dem Erfolg des vergangenen Jahres findet am Freitag, den 8. Oktober um 19 Uhr zum zweiten Mal eine Herbst Jam im Life House in Stemwede-Wehdem statt. Ambitionierte junge Musiker des Musikschulverbands Espelkamp-Rahden-Stemwede erproben ihr Talent auf der Life House Bühne. Dabei geht es nicht einfach nur um „dröges“ Vorspielen - sondern darum Live-Erfahrungen auf einer richtigen Bühne vor großem Publikum zu sammeln. Das Repertoire reicht dabei von Rock über Pop und Jazz bis hin zu Heavy Metal.

Herbst-Jam des Musikschulverbandes Bildunterschrift
Herbst-Jam des Musikschulverbandes

Mit Gitarre, Bass und Schlagzeug wissen die jungen Musiker zu überzeugen und wollen damit das Publikum begeistern. Neben zahlreichen Soloauftritten sind auch verschiedene Bandprojekte mit ganz unterschiedlichen Besetzungen am Start.

Die Herbst Jam ist ein Projekt des Musikschulverbandes Espelkamp-Rahden-Stemwede zusammen mit dem Verein für Jugend, Freizeit und Kultur um jungen Musikern im Life House Auftrittsmöglichkeiten zu bieten.

wann, wo, ....

TerminFreitag, 08.10.2010
19:00 Uhr
OrtLife House, Stemwede-Wehdem
EintrittEintritt frei – Austritt erwünscht
VeranstalterJFK Stemwede e.V. und Musikschulverband Espelkamp-Rahden-Stemwede
Bilder Herbst Jam 2009
Video Herbst Jam 2009

Wolfgang Nitschke: Respekt

Kabarett

Für sein neuestes Solo-Programm „Respekt“ hat sich der Kölner Kabarettist Wolfgang Nitschke wieder einmal in der ihm eigenen respektvollen Art mitten in die vier magischen Zentren der Verblödungsindustrie gestürzt, hinein in Politik, Wirtschaft und Kultur und Hastenichgesehn. Und herausgekommen ist er mit einem bitterbösen Kabarett-Tripp vom Feinsten, mit zwei Stunden gnadenloser Unterhaltung vom Gemeinsten. Am Sonntag, den 17. Oktober um 19.30 Uhr spielt er das Programm auf Einladung des Vereins für Jugend, Freizeit und Kultur in Stemwede e.V. (JFK) im Life House in Stemwede-Wehdem.

Alle Welt fordert heutzutage Respekt. Respekt, Achtung, Ehrfurcht und Respekt! Dabei ist das völlig überflüssig. Man braucht doch nur die Zeitungen aufzuschlagen – dann bekommt man Respekt: Respekt vor der Regierung, Respekt vor der Opposition und ... Respekt vor den Zeitungen. Respekt vor Heimat, Volk und andern Völkern, Respekt vor atomaren Endlagern, Heidi Klum und Supernanny, vor Gangsta-Rappern und 2000 Jahren Christentum.

Und wo wir grad schon dabei sind: Respekt vor Mohammed, Buddha und Hatschi Halef Omar, Hokus Pokus, Rhama Dharma, Remmi Demmi und Flashmobs.

Mit andern Worten: Respekt vor alles in allem 100 000 Jahren Homo sapiens.

Der Kabarettist Wolfgang Nitschke trug in den Achtzigern maßgeblich zu der Kölner Stunksitzung bei und mutierte nach dem Fall der Mauer zum Vollblutkaberettisten. Anschließend bespielte er dreizehn Jahre mit Wilfried Schmickler und Heiner Kämmer deutschsprachige Bühnen in der Kabaretttruppe „3Gestirn“, die 2001 mit dem Deutschen Kleinkunstpreis in der Sparte Kabarett ausgezeichnet wurde. Von 1999 bis 2002 reiste er mit Norbert Alich und Stephan Ohm mit zwei Programmen kreuz und quer durch die Republik.

Sein erstes eigenes erfolgreiches Kabarettprogramm „Solo gegen den Rest“ präsentierte Wolfgang Nitschke im Januar 2004. Zwei Jahre später folgte der kabarettistische Rundumschlag „Schlachtplatte – die monatliche

Wolfgang Nitschke: Respekt Bildunterschrift
Wolfgang Nitschke

Endabrechnung“ – seit 2008 in Form einer Jahresendabrechnung – mit den Kabarettisten Robert Griess, Jens Neutag und Achim Konejung. „Hauptsache Wind“, sein zweites Solo, spielte Wolfgang Nitschke von Februar 2007 bis Februar 2010 mit großem Erfolg.

wann, wo, ....

TerminSonntag, 17.10.2010
19:30 Uhr
OrtLife House, Stemwede-Wehdem
Eintritt12 Euro / 9 Euro (ermäßigt und Mitglieder)
VeranstalterVerein für Jugend, Freizeit und Kultur in Stemwede e.V.
wiki

Madison Violet

Folk, Alternativ Country und Pop aus Kanada (Support: Lisbee Stainton [London])

In ihrer kanadischen Heimat sind „Madison Violet“ eine der ganz Großen in der Folk und Alternativ-Country Musikszene. Dem Verein für Jugend, Freizeit und Kultur in Stemwede e.V. JFK) ist es gelungen die Band für Samstag, den 23. Oktober um 20 Uhr für ein Konzert im Life House in Stemwede-­Wehdem zu engagieren. Als Support spielt an diesem Abend Lisbee Stainton aus London, die bereits im Vorprogramm von Joan Armatrading auf sich aufmerksam machte.

Als Vorgruppe von „Runrig“ haben „Madison Violet“ ihnen fast die Show gestohlen. Der Rockpalast widmete „Madison Violet“ eine eigene Sendung und die Hörer von WDR 2 wählten die Gruppe 2009 unter die besten 200 Bands aller Zeiten. Jüngst wurden sie für den JUNO-Award (dem kanadischen Grammy) nominiert. In der kanadischen Folk- und Country-Szene sind „Madison Violet“ bereits bestens etabliert. Mehrfach wurden sie bei den Canadian Folk Awards ausgezeichnet („Folk album of the Year“, „Best Group Recording“, „Vocal Group of the year“).

Das sympathische Frauenduo kombiniert Akustikgitarre mit Gesang und Geige und begeistert durch eine atemberaubende Mischung aus Folk, Alternativcountry und Keltic. Eine pikante und musikalisch hoch­wertige Mixtur, die von unnach­ahm­lichen Stimmen dargeboten wird. „Madison Violet“ sind die beiden kanadischen

Support: Lisbee Stainton Bildunterschrift
Support: Lisbee Stainton

Madison Violet Bildunterschrift
Madison Violet

Musikerinnen Brenley MacEachern und Lisa MacIsaac. Im Life House werden sie tatkräftig von Adrian Lawrysyn am Kontrabass unterstützt.

Ihre Songs sind eine Melange aus Folk, Pop und Alternative Country. Ihre gerne als „City-Folk“ und „Tumbleweed-Pop“ umschriebene Musik besticht durch einzigartige Gesangsharmonien und melodischen Reichtum. Akustische Gitarren, Banjo, der akzentuierte Einsatz von Fiddle, Mandoline und Stehbass geben ihren Liedern bei allem nötigen Pop-Appeal die bittersüße musikalische Färbung. Der wunderbar ausbalancierte Harmoniegesang und die melodischen Songs mit feinsinniger Leichtigkeit und sanfter Melancholie machen die Konzerte zu einem wahren Genuss.

Lisbee Stainton ein noch verhältnismäßig neuer Name in der internationalen Musikszene. Die junge Britin tritt schlicht als Lisbee auf und zählt zur neuen Generation der aufstrebenden Folk-Pop- Sängerinnen und Songschreiberinnen. Die britischen Kritiker sind voll des Lobes über die 21-jährige Sängerin und Songschreiberin mit der glasklaren Stimme, die in England inzwischen als „The English Rose With The 8-String Guitar“ bekannt ist.

wann, wo, ....

TerminSamstag, 23.10.2010
20:00 Uhr
OrtLife House, Stemwede-Wehdem
Eintritt16 Euro / 13 Euro (ermäßigt und Mitglieder)
VeranstalterVerein für Jugend, Freizeit und Kultur in Stemwede e.V.

Lila Bühne: Billy Bibers Biberburg

Mitmach-Kindertheaterstück

Am großen blauen See in den Tiefen der kanadischen Wälder beobachtet die kleine Maus wie ein neuer Waldbewohner eine Burg in den See baut. Es ist Billy Biber. Sie erzählt allen Waldbewohnern davon. Der alte Elch Emil bekommt Angst. Wenn der Neue nun was Böses will?

wann, wo, ....

TerminSonntag, 07.11.2010
15:00 Uhr
OrtLife House, Stemwede-Wehdem
Eintritt3 Euro (Kinder)
4 Euro (Erwachsene)
Alterfür Kinder ab 4 Jahren
VeranstalterVerein für Jugend, Freizeit und Kultur in Stemwede e.V.
homepage lila bühne

Auch der mächtige Weiß­kopf­adler Horst in seinem Adlerhorst will ihn lieber vertreiben. Dafür wollen alle den Blödbären wecken. Der ist bestimmt stark genug. Aber.........was wenn Billy ein netter Kerl ist? Na da sind sogar die springenden Lachse gespannt! Ein Kindertheaterstück für Kinder ab 4 Jahren.

Lila Bühne: Billy Bibers Biberburg Bildunterschrift
Lila Bühne: Billy Bibers Biberburg

Leopold Altenburg: Die Entzauberflöte

Erzähltheater und Musikkabarett

Leopold Altenburg: Die Entzauberflöte Bildunterschrift
Leopold Altenburg

Ein „bunter Vogel" präsentiert sich auf der Bühne des Life House. Der Schauspieler, Kabarettist, Regisseur und Clown Leopold Altenburg entzaubert in einem Solostück Mozarts Zauberflöte.

Ob jung, ob alt, alle kennen, lieben und identifizieren sich mit dem lustigen, volksnahen Vogelfänger. Papageno weiß um seine Beliebtheit und nutzt die Vorzüge des Lebens als Star.

Jedoch nach über 200 Jahren „Hopsasa“ schleichen sich gehörige Zweifel in das Leben eines Piepmatzdealer.

„Ich bin nichts anderes als eine ornithologische Knallcharge, ich gebe jeden Abend die gefiederte Betriebsnudel mit Gute-Laune-Zwang. Ja, da muss man doch Federn lassen“.

Papageno beschließt, die heutige Vorstellung platzen zu lassen und zu streiken. Kurz vor Vorstellungsbeginn erlebt das Publikum Papageno in seiner Garderobe. Er redet wie ihm der Schnabel gewachsen ist.

Er öffnet dem Zuschauer den Blick hinter die Kulissen und erzählt über die Entstehung des Librettos, über die Kollegen der Zauberflöte, und woran Mozart wirklich gestorben ist…

Lassen Sie sich entzaubern vom liebenswert-bösen Charme des Papageno.

wann, wo, ....

TerminSonntag, 07.11.2010
19:30 Uhr
OrtLife House, Stemwede-Wehdem
Eintritt12 Euro / 9 Euro (ermäßigt und Mitglieder)
VeranstalterVerein für Jugend, Freizeit und Kultur in Stemwede e.V.
homepage

Life House Clu(B)uffet

twentyminutes - Finest Acoustic Music

twentyminutes Bildunterschrift
twentyminutes

Mit kulinarischen und musikalischen Leckerbissen ins Wochenende starten. Neben einem umfangreichen Buffet aus der Life House Küche gibt es Musik von twentyminutes, die das Publikum mit drei Gitarren und drei Stimmen verwöhnen.

Spaß an der Musik....das merken die Zuhörer wenn die drei begeisterten Musiker ihre Gitarren auspacken. Dann werden musikalische Leckerbissen von Bon Jovi, Eric Clapton und Neil Young sowie Jethro Tull zum Erlebnis. Auch vor Nazareth wird nicht halt gemacht und Cat Stevens und Simon und Garfunkel werden eindrucksvoll intoniert. Klassiker und aktuelle Songs treffen sich und bieten die Basis für einen bemerkenswerten Abend. Briliante Gitarren und eindrucksvolle Stimmen begeistern. Und das alles rein akustisch!

Speiseplan Bildunterschrift
…. Mmmh ….

wann, wo, ....

TerminFreitag, 12.11.2010
20:00 Uhr
OrtLife House, Stemwede-Wehdem
Eintritt5 Euro / 4 Euro (ermäßigt und Mitglieder); Kosten für das Buffet: 8 Euro
VeranstalterVerein für Jugend, Freizeit und Kultur in Stemwede e.V.
homepage

Lake

The Legendary German Rockgroup

Sie wurde als Deutschlands renommierteste Rockband gefeiert. Sie erhielt den Deutschen Schallplattenpreis. Sie hatte mehrere Top 1 Hits. Sie haben Wishbone Ash die Schau gestohlen. Vor 35 Jahren sorgten sie hierzulande für ausverkaufte Hallen. Auch in den USA feierte man sie als eine der wenigen deutschen Rockbands bei großen Festivals und Konzerten mit Bob Dylan, Genesis, Eric Clapton und Santana. Lake - der Name klingt wie eine Legende, um die es zwei Jahrzehnte still geworden war. Seit 2003 gibt Lake wieder Konzerte.

Alex Conti hat wahrlich eine Spitzentruppe zusammen: Alex Conti (LAKE, Atlantis, Hamburg Blues Band) - Guitar and Vocals; Chris Thornton jr. (Subway, Rudolf Rock) - Lead vocals & Guitar; Jens Skwirblies (DENO, Ian Cussick, Bobby Kimball) - Keyboard & Backing Vocals; Mickie Stickdorn (Jennifer Rush, Heinz R. Kunze, Elephant) - Drums & Backing Vocals und Holger Trull (Inga Rumpf, Rosebud) - Bass & Backing Vocals.

Damals wie heute gilt, was Kritiker dieser Band bescheinigen: Perfekter Sound, gern verglichen mit Steely Dan, bestechende technische Qualität (Conti garantiert dafür) und ein brillanter Livesound. Musik zwischen Blues, Rock und eine Prise Jazz. Wunderbare Songs, griffigen Riffs, dröhnender Hammond-Sound, Vokal-Power, einer präziser Rhythmusgang und natürlich der unverwechselbaren Gitarre von Alex Conti.

LAKE gehört zu den besten Acts, die Deutschland in der Rockmusik zu bieten hat.

Lake - The Legendary German Rockgroup Bildunterschrift
Lake

wann, wo, ....

TerminSamstag, 20.11.2010
20:30 Uhr
OrtLife House, Stemwede-Wehdem
Eintritt16 Euro / 13 Euro (ermäßigt und Mitglieder)
Reservierung
VeranstalterVerein für Jugend, Freizeit und Kultur in Stemwede e.V.
myspace

DOCTOR KRÁPULA

Ska, Rock und Cumbia aus Kolumbien

Tanzen bis der Arzt kommt! Mitsingen auf Krankenschein! „DOCTOR KRÁPULA“ haben mehr Power als „SKA-P“ und „PANTEÓN ROCOCÓ“ zusammen, mehr Hits als „KARAMELO SANTO“ oder „MAD CADDIES“. Bei „DOCTOR KRÁPULA“ ist der Name Programm. Man kann „Crápula“ in etwa mit Ausschweifung oder Trunkenheit übersetzen; das „vida de crápula” ist das wunderbare Lotterleben. Die geballte Lebensfreude gibt es bei diesen Doktoren völlig rezeptfrei... „DOCTOR KRÁPULA“ machen sich schon bereit um erstmals nach Europa zu kommen. Am Samstag, den 27. November um 21 Uhr verwandeln sie das Life House in Stemwede-Wehdem in einen lateinamerikanischen Hexenkessel.

Die fünf Musiker um „DOCTOR KRÁPULA“ kommen aus Bogotá, Kolumbien und mischen seit ca. 12 Jahren die lateinamerikanische Musikszene ordentlich auf. Mit ihrer energiegeladenen Live-Performance konnten sie bisher über 1 Millionen (!) Menschen auf über 500 Konzerten beglücken. Mit 10 Shock Music Awards, 4 Nuestra Tierra Awards und 3 Nominierungen bei den Latin MTV Music Awards dürften „DOCTOR KRÁPULA“ nach „SHAKIRA“ wohl die erfolgreichste Band aus dem kleinen bürger- und drogenkriegsgebeutelten Kolumbien sein. Sie selbst fassen ihre Musik als „tanzende Revolution“ zusammen.

Im Gepäck haben sie ihr viertes Album „Sagrado Corazón“, das im Oktober erschienen ist. „DOCTOR KRÁPULA“ mixen viel Ska, Rock, Cumbia, Punk und sogar ein bisschen Hip Hop zu einer einzigartigen, unglaublich tanzbaren und explosiven Melange. Bei „Luchando Voy“ geht es direkt

DOCTOR KRÁPULA Bildunterschrift
DOCTOR KRÁPULA

ordentlich zur Sache. Hüpfen und mitsingen, bis die Lunge den Geist aufgibt. Solche „crápulas“ können nicht gesundheitsschädlich sein! Gleiches gilt für „Amar Abierto“, „Mas vale tarde que nunca“, „Poco a poco“ und „Resiste“. Was für Hits! Alle Mann zum Dancefloor! Es darf getanzt werden...

Fazit: Nach einem „DOCTOR KRÁPULA“ Konzert geht’s ab in die Notaufnahme mit Blasen an den Füßen, Lungenriss und einem amtlichen Pfeifen auf den Ohren! Genau das „vida de crápula“, dass der Doktor verschrieben hat…

wann, wo, ....

TerminSamstag, 27.11.2010
21:00 Uhr
OrtLife House, Stemwede-Wehdem
Eintritt9 Euro / 7 Euro (ermäßigt)
Reservierung
VeranstalterVerein für Jugend, Freizeit und Kultur in Stemwede e.V.
homepage
myspace
youtube

Kulturfrühstück

mit The Stoned Cowboys – Outlaw Country & Blues

Ein Gitarren-/ Gesangsduo aus Bad Essen, das seit über 30 Jahren dem Blues und dem Country-Rock der amerikanischen Süd­staaten treu ergeben ist. Heute integrieren Wolfgang Huge (akustische Gitarre, Slideguitar und Gesang) und Bernie Ruminski

Kulturfrühstück mit The Stoned Cowboys – Outlaw Country & Blues Bildunterschrift
The Stoned Cowboys

(akustische Gitarre, Mund­harmonika und Gesang) auch TexMex-, Flamenco-, Cajun-, Swamp- oder Bolero­elemente ebenso wie südamerikanische Rhythmen in ihr Spiel, das damit an Abwechslungsreichtum und rhythmischer Vielseitigkeit gewonnen hat.

wann, wo, ....

Termin2. Advent, 05.12.2010
11:00 Uhr
OrtLife House, Stemwede-Wehdem
EintrittKosten für das Frühstück:
10 € / 8 € (ermäßigt und Mitglieder)
VeranstalterVerein für Jugend, Freizeit und Kultur in Stemwede e.V.
homepage

Alternative Christmas Party

am 1. Weihnachtstag

Nach dem die alternativen Christmas Partys zu Weihnachten in den vergangenen Jahren ein voller Erfolg waren, findet dieses Jahr wieder eine Disco im Life House statt. Wie auch beim Vorgänger, soll es Ziel sein, eine Party mit alternativer Rockmusik auf die Beine zu stellen. Damit die Besucher erneut zu Pleasuredome Klassikern, aktuellen Brit Pop Hits und den bekannten Rockhymnen tanzen können, ist wieder DJ Thomas, bekannt aus Pleasuredome und Musikbox, für den Abend im Life House gebucht worden.

wann, wo, ....

TerminWeihnachten, 25.12.2010
21:30 Uhr
OrtLife House, Stemwede-Wehdem
Eintritt4 Euro
VeranstalterVerein für Jugend, Freizeit und Kultur in Stemwede e.V.

DJ Thomas - Alternative Christmas Party Bildunterschrift
DJ Thomas

Ende der Seite
JFK 2015
Rücksprung zum Anfang der Seite