Logo Kulturtage JFK Stemwede e.V.
  ->jfk  ->kulturtage  ->museum  ->Kulturtage Herbst 2009

Kulturtage Herbst 2009

4. Stemweder Biker Treffen

Life Musik mit "Acoustic Moments"

Andere Biker treffen, eine Vielzahl von Motorrädern sehen und bestaunen, lockere Benzingespräche rund um das Motorrad führen und bei Live Musik mit netten Leuten gemeinsam im Open Air Café sitzen. „Acoustic Moments“ spielen fast unplugged Musik zu Gitarre und Klavier quer durch die Musikgeschichte. Songs von Whitesnake, Bon Jovi, Die Ärzte, REM, Genesis, Ray Wilson, den Rolling Stones u.v.a. wurden in einer ganz neuen Art performt!

Bikertreffen am Life House Bildunterschrift
Bikertreffen am Life House

Acoustic Moments Bildunterschrift
Acoustic Moments

wann, wo, ....

TerminSonntag, 13.09.2009
10:00 Uhr bis 15:00 Uhr
OrtLife House, Stemwede-Wehdem
Eintrittumsonst
VeranstalterVerein für Jugend, Freizeit und Kultur in Stemwede e.V.

Burning Heads – Frankreich (Punk, Reggae und Rock)

Kopfkino – Bielefeld (Punkrock mit deutschen Texten)

Seit 1988 sind die „Burning Heads“ die Nummer 1 Punk Band in Frankreich. Jetzt 2009 begeistern sie mit einer gelungenen Fusion aus Reggae, Punk und Rock und kommen im September 2009 nach langer Zeit endlich wieder auf Deutschland Tour. Im Gepäck haben sie ihre bereits neunten CD „Opposite 2“. Ihre erste CD produzierte Donnel Cameron von Bad Religion. 1998 unterschrieben sie bei Epitaph. Ihr Album „Escape“ produziert von Jack Endino von Nirvana, gilt heute noch als legendär. Auf ihre wirklich gelungene Dub/Punk/Rock/Reggae Show kann man sich jetzt schon freuen! Seit 1988 pflegen sie in derselben Besetzung ihren hiesigen Geheimtipp-Status. Am Samstag, dem 19. September um 21 Uhr stehen sie auf der Bühne des Life House in Stemwede-Wehdem. Unterstützt werden sie von „Kopfkino“ aus Bielefeld, die Punk mit deutschen Texten spielen.

Man würde nicht vermuten, dass Orléans, zentralfranzösische Stadt an der Loire, eine Band beheimatet, die sich Punkrock im Stile der New Yorker Vorbilder auf die Fahnen geschrieben hat. Doch irgendwie schafften die „Burning Heads“ den Sprung aus dieser idyllischen Gegend und entwickelten sich zu Frankreichs erfolgreichster Punk-Band. Doch „Burning Heads“ sind keine Punkrock-Puristen. Wiederholt begibt sich das Quintett auf neues Terrain, in dem es vor allem Dub- und Reggae-Elemente in ihr Songwriting integriert. Auf dem aktuellen Album „Opposite 2“ dominiert wieder diese stilistische Kombination, doch ihre Konzerte sind weiterhin eine Fusion aus Reggae, Punk, Dub und Rock. Mit mittlerweile neun Alben im Gepäck kommen „Burning Heads“ nach langer Zeit wieder nach Deutschland, um zu zeigen, wie man über 20 Jahre politische Botschaft und musikalischen Druck aufrecht erhalten kann.

„Kopfkino“ haben sich im Oktober 2005 gefunden, um ihre Vorstellung von straightem Punkrock zu spielen. Dabei kommen von

Burning Heads Bildunterschrift
Burning Heads

variablen Beats und einem treibendem Bass getragene Lieder heraus, welche sich in teils eher simplen teils poetischen deutschsprachigen Texten mit Politik, Spaß, den Menschen und der Liebe beschäftigen. Die Band sieht sich dabei durchaus in der musikalischen Tradition des 80er-Jahre-Deutschpunks, hat auf der anderen Seite jedoch keine Berührungsängste mit leiseren und schönen Texten und Passagen.

Live setzten Kopfkino neben einer kraftvollen Bühnenpräsenz vor allem auf eine gesunde Portion Spaß. Denn bei allen Verrücktheiten dieser Welt; immerhin handelt es sich hier um eine Punkband - und dazu gehört nun einmal Spaß, Spaß, Spaß.

Für Informationen stehen Annette Engelmann (Tel.: 05773/80787) oder das Life House (Tel.: 05773/991401) zur Verfügung.

wann, wo, ....

TerminSamstag, 19.09.2009
21:00 Uhr
OrtLife House, Stemwede-Wehdem
Eintritt6 Euro / 5 Euro (ermäßigt und für Mitglieder)
Programm
Reservierung
VeranstalterVerein für Jugend, Freizeit und Kultur in Stemwede e.V.

Michael Dietmayr: Herz im Süden

Musikkabarett und Liedermacher

Rotzfrech und saukomisch, politisch und gesellschaftskritisch, tieftraurig und nachdenklich, radikal und poetisch, bissig, derb, urbayerisch und durch und durch sympathisch. In seiner neuen Live-CD „Herz im Süden“ erzählt der Münchener Musikkabarettist & Liedermacher Michael Dietmayr vom Leben so wie es ist. Mal heiter, mal traurig. Mal zum Lachen, mal zum Nachdenken. Politisch, gesellschaftskritisch oder fast peinlich offen. Seine Texte und Lieder sprühen vor rasantem Wortwitz und gehen tempomäßig schwer nach vorne. Eine seltene Verbindung von Botschaft und Spaß. Mitsinggarantie und gute Laune stellen sich innerhalb von Sekunden ein. Seine Mittel dafür sind einfach. Eine Gitarre, ein paar bedruckte Zettel und eine Stimme, die es in sich hat. Mal klar wie ein Chorjunge, mal tief und verraucht wie Joe Cockers Röhre setzt er seine Stimmbänder ein, um seinen Texten Leben zu verleihen. Nach Auftritten bei Otti’s Schlachthof wurde er mit dem jungen Konstantin Wecker verglichen. In München ist er Kult - jetzt kommt er nach Stemwede. Am Sonntag, dem 4. Oktober um 19.30 Uhr steht auf der Bühne des Life House in Stemwede-Wehdem.

Mit seinem letzten Programm "auszeit" - mit dem Michael Dietmayr von Mai 2006 bis August 2007 mehr als 100 Auftritte hatte - begeisterte er das Publikum sowohl in Bayern, Österreich als auch in den neuen Bundesländern. Nun ist er, mit seiner neuen Live-CD im Gepäck, zurück und entführt nicht nur seine Fans ins tägliche Leben - so wie es ist! Auch wenn sein Programm "Herz im Süden!" weitaus mehr zum Lachen und Schmunzeln ist als sein Letztes, so kommen aber die Fans der ruhigen, kritischen und nachdenklichen Stücke trotzdem auf ihre Kosten. Dabei hebt er nie den Zeigefinger sondern hält höchstens einmal den Spiegel vor. So gelang es ihm, auch bekannte Kollegen und Größen in der Szene zu überzeugen.

„Dietmayr ist ein Gourmetkoch, der seine Küche jederzeit auf die Bedürfnisse der Gäste abstimmen kann. Hierbei verzichtet er auf Tiefkühlkost und serviert dem Publikum stets hervorragende Leckerbissen. Bon Apetit!“ (Süddeutsche Zeitung)

Michael Dietmayr Bildunterschrift
Michael Dietmayr

Karten sind an der Abendkasse erhältlich. Für Kartenreservierungen und Informationen stehen Annette Engelmann (Tel.: 05773/80787) oder das Life House (Tel.: 05773/991401) zur Verfügung. Reservierungen sind auch per E-Mail unter JFKKulturinfo@jfk-stemwede.de möglich.

wann, wo, ....

TerminSonntag, 04.10.2009
19:30 Uhr
OrtLife House, Stemwede-Wehdem
Eintritt12 Euro / 9 Euro (ermäßigt und Mitglieder)
Programm
Reservierung
VeranstalterVerein für Jugend, Freizeit und Kultur in Stemwede e.V.
youtube 1
youtube 2

Cuba libre „Menschen-Macht-Musik“

Diavortrag von Bruno Maul

Cuba libre „Menschen-Macht-Musik“ ist eine etwas andere Bild- und Tonreportage über eine etwas andere Insel! Mit dem Ziel, hinter die Kulissen des Kuba-Klischees zu schauen, reiste der Fotograf Bruno Maul mit Fahrrad, Bus und Bahn quer durch die sozialistische Karibikinsel. Begleitet wurde er von dem Tontechniker Martin Treppesch und gemeinsam fingen sie ein unglaubliches Spektrum der Musik Kubas ein: Von klassischer Musik bis Reggae ist alles mit dabei. Durch brillante Fotografien und fesselnde Geschichten über das Leben in Cuba vermittelt Bruno Maul einfühlsam und humorvoll seine Eindrücke. Entstanden ist eine packende und unerschrockene Dia-Show der etwas anderen Art. Am Donnerstag, dem 8. Oktober um 19.30 Uhr zeigt Bruno Maul seine Fotoreportage in Form einer professionellen Dia-Show, im Life House in Stemwede-Wehdem.

Kuba hat so viel mehr zu bieten als nur das Kuba-Klischee, wie wir es aus "Buena Vista Social Club" und den Katalogen der Reiseveranstalter kennen. Auf ihrer Suche nach jungen Künstlern und Musikern dieser Karibik-Insel, stießen Bruno Maul und Martin Treppesch auf verschiedenste Stilrichtungen: von Salsa bis Hip-Hop, von Heavy Metal bis Reggae. Aber auch junge Studenten klassischer Musik wurden abgelichtet und aufgenommen.

Cuba libre  „Menschen-Macht-Musik“ Bildunterschrift
„Menschen-Macht-Musik“

Cuba libre  „Menschen-Macht-Musik“ Bildunterschrift
Cuba libre

Bruno Mauls Reportage erzählt humorvoll von engagierten Musikern und der typisch kubanischen Lebensfreude. Sensibel zeichnet Bruno Maul das Bild der Jugend im ständigen Zwiespalt aus sozialistischer Lebensfreude und Perspektivlosigkeit. Und er kommt zu dem Schluss: MENSCHEN MACHT MUSIK!

Die Besucher sind aufgefordert einen Blick hinter die Kulissen des modernen Kubas zu wagen und sich mitreißen zu lassen von den heißen Rhythmen der jungen Musiker, die Bruno Maul und Martin Treppesch live vor Ort aufgenommen haben.

Karten sind an der Abendkasse erhältlich. Für Kartenreservierungen und Informationen stehen Annette Engelmann (05773/80787) oder das Life House (05773/991401) zur Verfügung. Reservierungen sind auch per E-Mail unter JFKKulturinfo@jfk-stemwede.de möglich.

wann, wo, ....

TerminDonnerstag, 08.10.2009
19:30 Uhr
OrtLife House, Stemwede-Wehdem
Eintritt9 Euro / 7 Euro (ermäßigt und Mitglieder)
Programm
Reservierung
VeranstalterVerein für Jugend, Freizeit und Kultur in Stemwede e.V.

Herbst-Jam des Musikschulverbandes Espelkamp-Rahden-Stemwede

Rock-Pop-Jazz

Zum ersten Mal findet am Freitag, dem 9. Oktober um 19 Uhr eine Herbst Jam im Life House in Stemwede-Wehdem statt. Ambitionierte junge Musiker erproben ihr Talent auf der Life House Bühne. Dabei geht es nicht einfach nur um „dröges“ Vorspielen - sondern darum Live-Erfahrungen auf einer richtigen Bühne vor großem Publikum zu sammeln. Das Repertoire reicht dabei von Rock über Pop und Jazz bis hin zu Heavy Metal.

Mit Gitarre, Bass und Schlagzeug wissen die jungen Musiker zu überzeugen und wollen damit das Publikum begeistern. Neben zahlreichen Soloauftritten sind auch drei verschiedene Bandprojekte mit ganz unterschiedlichen Besetzungen am Start. Daneben können sich die Besucher auch auf ein Saxophon-Quintett freuen.

Die Herbst Jam ist ein Projekt des Musikschulverbandes Espelkamp-Rahden-Stemwede zusammen mit dem Verein für Jugend, Freizeit und Kultur um jungen Musikern im Life House Auftrittsmöglichkeiten zu bieten.

Für Reservierungen und Informationen stehen Annette Engelmann (05773/80787) oder das Life House (05773/991401) zur Verfügung. Reservierungen sind auch per E-Mail unter JFKKulturinfo@jfk-stemwede.de möglich.

Herbst-Jam Bildunterschrift
Herbst-Jam

wann, wo, ....

TerminFreitag, 09.10.2009
19:00 Uhr
OrtLife House, Stemwede-Wehdem
EintrittEintritt frei - Austritt erwünscht
Programm
VeranstalterJFK Stemwede e.V. und Musikschulverband Espelkamp-Rahden-Stemwede

Alfred Mittermeier: Zuckerschlecken

Kabarett

Die Regierung zaudert, dass es eine wahre Freude ist. Wachstum und Aufschwung überlegen noch. Dafür belagern uns Arbeitslosigkeit und Haushaltslöcher. Politiker überbrücken mit bemerkenswertem Nichtstun die Zeit zwischen den Wahlkämpfen. Das Land verkohlt, geschrödert, zermerkelt. Der Adler fliegt auf Halbmast!

Nach der mehrfach ausgezeichneten „Ochsentour“ begibt sich Alfred Mittermeier mit „Zuckerschlecken“ nun ins politisch-satirische Fach. Das gibt Nahrung fürs Hirn und Futter fürs Zwerchfell. Mit einer Geschwindigkeit, bei der ihm eigentlich das Mundwerk rauchen müsste, pfeffert er dabei eine Pointe nach der anderen ins Publikum. Mittermeier balanciert zwischen Politik, Boulevard und Alltag auf einer bittersüssen Zündschnur bestehend aus Sprachwitz, Gags und Bonmots. Weichgeklopft mit der Keule und fein seziert mit dem Messer kriegen Politik und Gesellschaft das, was sie sich über die Jahre hart erarbeitet haben. Eine verschärfte Rasur gegen den Strich, ohne Schaum, querbeet durch die Parteienlandschaft.

Wohl dem, der kein Mandat hat ... ein Zuckerschlecken!

Alfred Mittermeier Bildunterschrift
Alfred Mittermeier

wann, wo, ....

TerminSonntag, 18.10.2009
19:30 Uhr
OrtLife House, Stemwede-Wehdem
Eintritt12 Euro / 9 Euro (ermäßigt und Mitglieder)
Programm
Reservierung
VeranstalterVerein für Jugend, Freizeit und Kultur in Stemwede e.V.

Life House Club

Ich und mein Tiger: Songs und Balladen

„Life House Club“, die neue Reihe des JFK, geht nach einem erfolgreichen Start in die nächste Runde. In gemütlicher Clubatmosphäre treten dabei interessante Musiker auf, die unplugged oder fast ohne Verstärkung im Life House bei kleinem Eintritt spielen. Am Freitag, dem 23. Oktober um 20 Uhr treten auf Einladung des Vereins für Jugend, Freizeit und Kultur in Stemwede e.V. (JFK) „Ich und mein Tiger“ im Life House auf, die das Publikum mit Songs und Balladen verwöhnen.

„Ich und mein Tiger“ ist akustischer Pop, auf deutsch und zu dritt. Sebastian Herde (Gesang, Gitarre), Niklas Keil (Gitarre, zweite Stimme), Axel Bergander (Kontrabass): Musiktherapeuten, Jazzer, Punkrocker. Sie trafen sich im November 2005 und haben seitdem einen Haufen Songs geschrieben, eine Hand voll Gigs gespielt und eine wachsende Fangemeinde um sich geschart.

Wenn das Licht ausgeht, sind sie immer noch da. Zusammenrücken im Taschenlampenschein und sie wir spielen weiter. Der Strom kommt von innen, sie finden die Wörter und Töne auch im Dunkeln und leuchten gern für euch die Wege ab; gehen müssen die Zuhörer ihn selbst.

Das Ziel: Musik zu machen, die bewegt, wo sie trifft; in den Herzen, den Köpfen, den Füßen.

Ihre Mittel: Alles so einfach wie möglich halten. Akustische Instrumente, einfache Songs. Ein bisschen mehr Wut, ein bisschen mehr Mut. Auf den einen, den entscheidenden Punkt gebracht. Wer mit seinem Tiger spazieren geht, konzentriert sich besser aufs Wesentliche.

Ich und mein Tiger Bildunterschrift
Ich und mein Tiger

Karten sind an der Abendkasse erhältlich. Für Kartenreservierungen stehen Annette Engelmann (Tel.: 05773/80787) oder das Life House (Tel.: 05773/991401) zur Verfügung. Reservierungen sind auch per E-Mail unter JFKKulturinfo@jfk-stemwede.de möglich.

wann, wo, ....

TerminFreitag, 23.10.2009
20:00 Uhr
OrtLife House, Stemwede-Wehdem
Eintritt5 Euro / 4 Euro (ermäßigt und Mitglieder)
Programm
Reservierung
VeranstalterVerein für Jugend, Freizeit und Kultur in Stemwede e.V.

JANE - The Legendary German Rockgroup

Support: Subsignal

Nur eine Handvoll Rockbands in Deutschland darf für sich den Zusatz "legendär" beanspruchen. "JANE" gehören dazu. Dem JFK ist es gelungen "JANE" nach Stemwede zu holen. Die Wurzeln der Musik sind unverkennbar, da wird handgemachter melodischer Rock mit einem ordentlichem Schuss Keyboards, und die so jane-typische epische Ballade zelebriert. Wuchtige Drums, knackige Gitarrenriffs und breite Keyboardflächen, das alles in wunderschön-melodiösen Songs verpackt. So kennt und liebt man "JANE". Am

Freitag, dem 30. Oktober um 20.30 Uhr treten sie im Life House in Stemwede-Wehdem auf.Als Vorgruppe konnten kurzfristig "SUBSIGNAL" gewonnen werden. Eines der ganz wenigen Konzerte, das die Band diesen Herbst in Norddeutschland spielt.

Die Rockgruppe aus Hannover existiert seit mehr als 35 Jahren, gab im Dezember 1970 ihr erstes Konzert und galt vor allem in den Siebzigern als Prototyp der so genannten Krautrock-Generation. Bis heute konnte die Band in ganz Europa, Neuseeland und Amerika an die zwei Million Schallplatten verkaufen, ihr 76er Bühnenwerk "Live At Home" wurde mit Gold ausgezeichnet. Die Band gehört zu den besten Acts, die Deutschland in der Rockmusik zu bieten hat.

In der aktuellen Besetzung mit Charly Maucher (Gründungsmitglied von Jane, Harlis), Klaus Walz (Epitaph, Jutta Weinhold Band), Fritz Randow (Eloy, Epitaph, Saxon, Sinner), Arndt Schulz (Harlis) und Wolfgang Krantz (früher JANE, zu hören auf "Here we are, Jane III") treten "JANE" in Stemwede auf.

Wer auf hochmelodiösen Rock steht, der liegt mit "JANE" goldrichtig. Twin-Lead-Gitarren, machtvolle Keyboards, Satzgesang und treibende Rhythmen zeugen von hoher Musikalität. Glänzende Gitarrenarbeit und Melodien, die nicht mehr aus dem Ohr gehen wollen. Die Songs sind sehr

JANE Bildunterschrift
JANE

JFK-Stemwede e.V. Bildunterschrift
Subsignal

abwechslungsreich arrangiert und Langeweile hat da keinen Platz. Dazu Vollblutmusiker, die ihr Handwerk verstehen. Wer guten Rock von einer der besten deutschen Rockbands hören will, sollte das Konzert mit "JANE" im Life House nicht verpassen.

"SUBSIGNAL" sehen sich als progressive Rockband, die offen ist für die unterschiedlichsten Einflüsse und Spielarten. Sie umschreiben ihre Musik als melancholisch, innovativ, emotionell und melodisch. Arno und Markus wollen mit der neuen Band dort anknüpfen, wo "Sieges Even" aufhörte, allerdings mit

größerer musikalischer Offenheit und Bühnenpräsenz. Subsignal haben sicherlich viele so genannte progressive Elemente in ihrer Musik, sind aber von der Grundstruktur her extrem melodisch. Mit der am 25.

September veröffentlichten Scheibe "Beautiful & Monstrous" haben "SUBSIGNAL" ihren Instrumenten eine Seele gegeben.

Karten sind an der Abendkasse erhältlich. Für Kartenreservierungen und Informationen stehen Annette Engelmann (Tel.: 05773/80787) oder das Life House (Tel.: 05773/991401) zur Verfügung. Reservierungen sind auch per E-Mail unter JFKKulturinfo@jfk-stemwede.de möglich.

wann, wo, ....

TerminFreitag, 30.10.2009
20:30 Uhr
OrtLife House, Stemwede-Wehdem
Eintritt15 Euro / 12 Euro (ermäßigt und Mitglieder)
Programm
Reservierung
VeranstalterVerein für Jugend, Freizeit und Kultur in Stemwede e.V.

Puppentheater-Pulcinella: Die Kürbiskobolde

Mitmach-Kindertheaterstück

„Die Kürbiskobolde“ ist ein Kindertheaterstück für Kinder ab 4 Jahren, das am Sonntag, dem 8. November um 15 Uhr auf Einladung des Vereins für Jugend, Freizeit und Kultur in Stemwede e.V. (JFK) im Life House in Stemwede-Wehdem aufgeführt wird. Dieses Angebot wird parallel zum gleichzeitig in der Begegnungsstätte stattfindenden Bücherflohmarkt angeboten. Damit haben die Eltern die Möglichkeit, in aller Ruhe nach Büchern zu stöbern, während die Kinder sich beim Kindertheater vergnügen.

Es waren einmal zwei Kürbiskobolde, Malvine und Balthasar Bürstenkopf, die lebten mit ihrem kleinen Sohn glücklich und zufrieden in ihrer Hütte mitten im Wald. Wer weiß, was Kürbiskobolde sind? Nun, Malvine und Balthasar züchteten Kürbisse und verkauften sie einmal im Monat auf dem Markt. Die Kürbisse hatten jedoch ein kleines Geheimnis…

Was passiert, wenn man Kürbisse bei Mondenschein gießt und wie der Koboldpapa trotzdem noch einmal glimpflich davon kommt und was es bedeutet wenn Liebe blind macht, all das erfahren die Kinder in dieser Geschichte von den Kürbiskobolden!

Kirsten Roß, geb. 1971, arbeitet seit 1994 als Puppenspielerin, Figurenbauerin und Theaterpädagogin. Von 1994 bis 1998 war sie Mitarbeiterin bei den „Dagmar Selje Puppenspielen“ und dem „Poetischen Puppentheater Bielefeld“. Ende 1998 erste Auftritte als Puppenspielerin auf mittelalterlichen Veranstaltungen.

Seit 1999 ist sie selbstständig mit einer eigenen mobilen Bühne, dem „Pulcinella Puppentheater“. Neben Auftritten in ganz Deutschland hatte sie im Sommer 2002 ein vierwöchiges Engagement auf Hokkaido, Japan. Sie ist Gastspielerin bei diversen Fernsehproduktionen („Käpt´n Blaubär“/WDR, „Hurra Deutschland“/RTL).

Die Kürbiskobolde Bildunterschrift
Die Kürbiskobolde

Karten sind an der Tageskasse erhältlich. Für Informationen stehen Annette Engelmann (Tel.: 05773/80787) oder das Life House (Tel.: 05773/991401) zur Verfügung.

wann, wo, ....

TerminSonntag, 08.11.2009
15:00 Uhr
OrtLife House, Stemwede-Wehdem
Eintritt2,50 Euro (Kinder) / 3,50 Euro (Erwachsene)
Programm
Alterab drei Jahren
Reservierung
VeranstalterVerein für Jugend, Freizeit und Kultur in Stemwede e.V.

Werner Lämmerhirt

Gitarre pur

Werner Lämmerhirt – Gitarrist, Komponist und Sänger der Extraklasse kommt nach Stemwede. Am Sonntag, dem 8. November um 19.30 Uhr gastiert er auf Einladung des Vereins für Jugend, Freizeit und Kultur in Stemwede e.V. (JFK) im Life House in Stemwede-Wehdem.

Für Freunde der akustischen Gitarrenmusik ist Werner Lämmerhirt ein absolutes Muss. Was ist nicht alles, seitdem er Ende der 60iger Jahre die musikalischen Bretter dieser Welt betrat, über ihn geschrieben worden: Er sei eine Legende, ein Gitarrenguru, gar eine Folk-Ikone, die ganze Gitarrengenerationen beeinflusste, eine ehrliche Haut, sowie „Tausendsassa“ auf der Gitarre. Werner Lämmerhirt als Musiker und Gitarristen selbst den Nichteingeweihten vorzustellen, hieße sicherlich „Eulen nach Athen zu tragen“.

Über seine auch über die Grenzen Deutschlands hinaus bekannte und anerkannte Kompetenz als Gitarrist gibt es eigentlich kein Wort mehr zu verlieren.

Dass Werner Lämmerhirt nach wie vor zur Crème der europäischen Folk-Blues-Gitarristik zählt, macht er mit großer Souveränität und sich stetig erneuernder Spielfreude deutlich. Zwischen Sattel und Schalloch des Gitarrenhalses ist bei ihm kein Ton vor Entdeckung sicher. Seine Picking-Technik verdient bis heute die Prädikate präzise und innovativ. Faszinierend, wie schlafwandlerisch sicher er über die Saiten huscht, wie er mit blitzschnell wechselnden Grifffolgen den Eindruck zu erwecken vermag, es stünden mehrere Gitarristen auf der Bühne.

Das bislang über ihn Erwähnte ist sicherlich durchaus zutreffend, doch für Werner Lämmerhirt kein Grund, sich auf seinen ehrlich erarbeiteten Lorbeeren auszuruhen. Nach über 30 Jahren musikalischen Schaffens singt Werner Lämmerhirt nun seit geraumer Zeit eigene deutsche Texte, ohne natürlich sein hinlänglich bekanntes Terrain zu verlassen. Er groovt, rockt, jazzt, swingt in altgewohnter Manier – wenn nicht gar ausgefeilter. Allzu verständlich hier sein Zitat: “Ab und zu muss mal was Neues her, alte Klamotten hat keiner gerne so lange im Schrank“.

Werner Lämmerhirt Bildunterschrift
Werner Lämmerhirt

Sein Mut wurde belohnt, denn es sind gerade diese deutschen Texte und seine lockere Bühnenpräsens, durch die er viel Zuspruch erhält und neue Freunde findet. Nahezu ein Phänomen ist die Anzahl von mehreren hunderttausend insgesamt verkaufter Schallplatten/ CDs, ohne wirklich spektakuläre medienträchtige Einsätze.

Nicht unerwähnt sei allerdings sein Auftritt im Rockpalast, der ihm eine eigene Sendung widmete, welches nur wenigen Solomusikern seines Genres vorbehalten war.

Karten sind an der Abendkasse erhältlich. Für Kartenreservierungen stehen Annette Engelmann (Tel.: 05773/80787)und das Life House (Tel.: 05773/991401) zur Verfügung. Reservierungen sind auch per E-Mail unter JFKKulturinfo@jfk-stemwede.de oder online möglich.

wann, wo, ....

TerminSonntag, 08.11.2009
19:30 Uhr
OrtLife House, Stemwede-Wehdem
Eintritt12 Euro / 9 Euro (ermäßigt und Mitglieder)
Programm
Reservierung
VeranstalterVerein für Jugend, Freizeit und Kultur in Stemwede e.V.

Schwarze Grütze: Bühnenarrest

Musikkabarett

Lieder mit Kohlensäure, voll mit scharfkantigen Wortspielen, gallig-bissigen Pointen und charmanten Fettnäpfchenbegegnungen, das ist das Musikkabarett „Schwarze Grütze“. In ihrem neuen Programm Bühnenarrest“ verbinden sie fein geschliffenen Wortwitz mit musikalischem Können, schütteln das Ergebnis, bis es schäumt und würzen ihre bitterbösen gesellschaftlichen Seitenhiebe mit dem reinen Spaß an der deutschen Sprache. Das Duo zählt gegenwärtig zu den herausragenden Leckerbissen der deutschen Kabarettszene. Am Samstag, dem 14. November um 20 Uhr treten sie auf Einladung des Vereins für Jugend, Freizeit und Kultur in Stemwede e.V. (JFK) im Life House in Stemwede-Wehdem auf. Mit ihrem Programm „NIVEAUWONIENIVEAUWAR!“ begeisterten sie bereits einmal das Stemweder Publikum.

Humor der feinen englischen Art, verpackt in eingängige Melodien. Satirisch und skurril überhöht schrammen die Texte der Schwarzen Grütze haarscharf am wirklichen Leben vorbei - wortverspielte Lieder im farbenfrohen schwarz. Es geht selten um die aktuelle Politik, sondern um das allgemein Menschliche und Unmenschliche. Sie beweisen sie einmal mehr - das Private ist politisch. Sie erzählen, wie Herr Peters aus dem Grütze-Klassiker „Hochhauslied“ eigentlich aufs Dach kam, berichten, dass der Blues aus Deutschland stammt und scheitern beim Versuch, uns die Welt anhand von „Alkohol und Schweinefleisch“ zu erklären.

Das Duo meint: „Schwarzer Humor ist die Abmilderung der Realität bei gleichzeitiger Vorgabe ihrer Überhöhung.“ Die Besucher können sich also auf einen neuen Kessel Schwarzes, irgendwo im Niemandsland zwischen Kabarett und Chanson, zwischen Literatur und Anarchoclownerie, zwischen Scharfsinn und Stumpfsinn freuen. Es hat schon seinen Sinn, dass die Ohren so nahe am Gehirn sitzen.

Schwarze Grütze: Bühnenarrest Bildunterschrift
Schwarze Grütze: Bühnenarrest

Die Jury der Leipziger Lachmesse lobte den unverwechselbaren Stil der beiden Komödianten: „Dabei ist besonders beeindruckend, wie sie mit der Sprache umgehen. Sie haben keine Angst vor der Zote und auch keine vor dem Hochgeistigen – oft genug packen sie beides in den gleichen Text. Der virtuos eingesetzte Stilbruch und die unerwartete Wendung sind Markenzeichen ihres Humors. Das Ergebnis ist höchst amüsantes, hintersinniges Musik-Kabarett."

Karten sind an der Abendkasse erhältlich. Für Kartenreservierungen stehen Annette Engelmann (Tel.: 05773/80787)und das Life House (Tel.: 05773/991401) zur Verfügung. Reservierungen sind auch per E-Mail unter JFKKulturinfo@jfk-stemwede.de oder online möglich.

wann, wo, ....

TerminSamstag, 14.11.2009
20:00 Uhr
OrtLife House, Stemwede-Wehdem
Eintritt12 Euro / 9 Euro (ermäßigt und Mitglieder)
Programm
Reservierung
VeranstalterVerein für Jugend, Freizeit und Kultur in Stemwede e.V.

Life House Club

Manngold: Kraftvolle Geschichten und Deutscher Pop

Die fünf Musiker aus Bielefeld und Gütersloh erzählen Stories von Verlierern mit viel Geld und ohne, von zerbrochener Liebe und einem schönen Leben zu zweit. Ihre Songs handeln von Krediten und Prostituierten, von Trinkern und was davon Gütersloh und Bielefeld Berlin voraus haben. Charmant und kraftvoll packen Sie Ihre Songs randvoll mit allem was das Herz begehrt. Mit Witz, Charme und so viel Leidenschaft, dass man sie einfach mögen muss.

Manngold Bildunterschrift
Manngold

Karten sind an der Abendkasse erhältlich. Für Kartenreservierungen stehen Annette Engelmann (Tel.: 05773/80787)und das Life House (Tel.: 05773/991401) zur Verfügung. Reservierungen sind auch per E-Mail unter JFKKulturinfo@jfk-stemwede.de oder online möglich.

wann, wo, ....

TerminFreitag, 27.11.2009
20:00 Uhr
OrtLife House, Stemwede-Wehdem
Eintritt5 Euro / 4 Euro (ermäßigt und Mitglieder)
Programm
VeranstalterVerein für Jugend, Freizeit und Kultur in Stemwede e.V.

DESERT ROCK IM LIFE HOUSE

Cletus Cat (Achterbahnrock aus Minden), Burn Pilot (Stoner-Rock aus Bielefeld) & Block (Rock aus Osnabrück)

„Desert Rock im Life House“, das steht für einen Rockabend, der es in sich hat. Mit „Cletus Cat“ (Achterbahnrock aus Minden), „Burn Pilot“ (Stoner-Rock aus Bielefeld) und „Block“ (Rock aus Osnabrück) sorgen gleich drei Bands für die richtige Stimmung. Am Samstag, dem 28. November ab 21 Uhr treten die Bands auf Einladung des Vereins für Jugend, Freizeit und Kultur in Stemwede e.V. (JFK) im Life House in Stemwede-Wehdem auf.

Burnpilot Bildunterschrift
Burnpilot

Die Mindener Rockband „Cletus Cat“ existiert in dieser Besetzung seit Mitte 2005. Die gemeinsame musikalische Basis liegt im Stoner-, Grunge- und klassischem 70ies-Rock, wobei die Stücke ihr eigentliches Profil durch weitere Einflüsse aus den unterschiedlichsten Musikrichtungen erhalten. Erlaubt ist alles was gefällt, Funk, Nu-Rock, aktuelle Populärmusik und sogar Reggae sind hier nicht zu überhören. Der Sound erinnert an eine Mischung aus „Pearl Jam“, „Incubus“ und den „Red Hot Chilli Peppers“. Psychodelische, funkige und rockige Elemente finden sich ebenfalls in ihren Stücken. Die Live-Präsentation des klassisch besetzten Quartetts lebt von dem

Cletus Cat Bildunterschrift
Cletus Cat

Block Bildunterschrift
Block

Wechselspiel zwischen sphärisch sanften, und energisch kraftvollen Passagen. Immer in Aktion und mit dem ständigen Draht zum Publikum bringt Sänger Martin die Performance der Band auf den Punkt.

„Burn Pilot“ bringen das Eisen zum glühen. Seit 2004 tritt das Trio jetzt schon aufs Gaspedal. Zwischen Psychedelic, Punk, Drum n Bass und Triprock hat sich die Band angesiedelt jedoch bringen sie auch gern andere Elemente wie Dub oder Jazz. Burnpilot sind auf jedenfall eine Liveband und touren so viel wie es geht. Nach kreischenden Solos, ruhigen Momenten, fetten Riffs und treibenden Beats wird eines klar. Sie sind: Laut, neonfarben und schnell.

Die Osnabrücker Rock-Formation „Block“ ist ein wahres Biest von Rockband: laut, wuchtig, druckvoll und dabei stets dem Groove und der Harmonie verpflichtet! Gegründet 2005 aus einer grossen Bewunderung für Bands wie Mastodon, Melvins, Tool, Helmet, Kyuss und Black Sabbath, verschmelzen „Block“ unterschiedlichste Stilelemente aus der Rock-Musik, bauen daraus ihre eigenen Riffwände, die sie dann wiederum zum Einsturz bringen und über den Hörer eine Lawine hereinbrechen lassen, die alles mit sich reisst und den BlockRock ins Rollen bringt !

Für Informationen stehen Annette Engelmann (Tel.: 05773/80787) oder das Life House (Tel.: 05773/991401) zur Verfügung.

wann, wo, ....

TerminSamstag, 28.11.2009
21:00 Uhr
OrtLife House, Stemwede-Wehdem
Eintritt5 €
Programm
VeranstalterVerein für Jugend, Freizeit und Kultur in Stemwede e.V.

Kulturfrühstück

Caravan Piraten

Die Caravan Piraten entern die Begegnungsstätte. Die Krummnase Tom (T.Kuhlmann) und Rumluder Lilly ( A. Tautz) spielen mit Akustikgitarre und Percussions ein Repertoire von Rock bis Pop, von Oldies bis Folk. Bekannte Stücke werden schon mal in einem Jazz- oder Countryrhytmus wiedergegeben. Zweistimmiger Gesang, eigene Interpretationen der Stücke und ein abwechslungsreiches Programm machen die Piraten aus Diepholz immer wieder hörens- und sehenswert. Ahoi - Leinen los und hinaus aufs Musikgewässer.

Karten sind an der Abendkasse erhältlich. Für Kartenreservierungen stehen Annette Engelmann (Tel.: 05773/80787)und das Life House (Tel.: 05773/991401) zur Verfügung. Reservierungen sind auch per E-Mail unter JFKKulturinfo@jfk-stemwede.de oder online möglich.

wann, wo, ....

Termin2. Advent, 06.12.2009
11:00 Uhr
OrtStemwede-Wehdem, Begegnungsstätte
Eintritt10 € / 8 € (ermäßigt und Mitglieder)
Programm
Reservierung
VeranstalterVerein für Jugend, Freizeit und Kultur in Stemwede e.V.

Caravan Piraten Bildunterschrift
Caravan Piraten

Testveranstaltung

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. Aenean vulputate eleifend tellus. Aenean leo ligula, porttitor eu, consequat vitae, eleifend ac, enim. Aliquam lorem ante, dapibus in, viverra quis, feugiat a, tellus. Phasellus viverra nulla ut metus varius laoreet. Quisque rutrum. Aenean imperdiet. Etiam ultricies nisi vel augue. Curabitur ullamcorper ultricies nisi. Nam eget dui. Etiam rhoncus. Maecenas tempus, tellus eget condimentum rhoncus, sem quam semper libero, sit amet adipiscing sem neque sed ipsum. Nam quam nunc, blandit vel, luctus pulvinar, hendrerit id, lorem. Maecenas nec odio et ante tincidunt tempus. Donec vitae sapien ut libero venenatis faucibus. Nullam quis ante. Etiam sit amet orci eget eros faucibus tincidunt. Duis leo. Sed fringilla mauris sit amet nibh. Donec sodales sagittis magna. Sed consequat, leo eget bibendum sodales, augue velit cursus nunc,

JFK-Stemwede e.V. Bildunterschrift
test 1

wann, wo, ....

TerminHeiliger Abend, 24.12.2009
17:00 Uhr
OrtLife House, Stemwede-Wehdem
ReferentKlaus
VeranstalterVerein für Jugend, Freizeit und Kultur in Stemwede e.V.

Alternative Christmas

Party am 1. Weihnachtstag

Nach dem die alternativen Christmas Partys zu Weihnachten in den vergangenen Jahren ein voller Erfolg waren, findet dieses Jahr wieder eine Disco im Life House statt. Wie auch beim Vorgänger, soll es Ziel sein, eine Party mit alternativer Rockmusik auf die Beine zu stellen. Damit die Besucher erneut zu Pleasuredome Klassikern, aktuellen Brit Pop Hits und den bekannten Rockhymnen tanzen können, ist wieder DJ Thomas, bekannt aus Pleasuredome und Musikbox, für den Abend im Life House gebucht worden.

Alternative Christmas Bildunterschrift
Alternative Christmas

DJ Thomas Bildunterschrift
DJ Thomas

wann, wo, ....

TerminWeihnachten, 25.12.2009
OrtLife House, Stemwede-Wehdem
Eintritt4 Euro
Programm
VeranstalterVerein für Jugend, Freizeit und Kultur in Stemwede e.V.

Rock Classics Disco

am 2. Weihnachtstag im Life House: Rockklassiker der 60er, 70er und 80er Jahre

Rock Classics Disco Bildunterschrift
Rock Classics Disco

Progressive Rockmusik prägte das Lebensgefühl einer ganzen Generation. Früher ist man ins Collosseum nach Oppenwehe, zum Lindehof in Wetschen oder nach Schaksmeier in Wehe gefahren um solche Musik zu hören. Heute wird diese Musik kaum noch gespielt. Freunde dieser Musik kommen am 2. Weihnachtstag im Life House auf ihre Kosten.

wann, wo, ....

TerminWeihnachten, 26.12.2009
20:30 Uhr
OrtLife House, Stemwede-Wehdem
Eintritt4 Euro
Programm
VeranstalterVerein für Jugend, Freizeit und Kultur in Stemwede e.V.

Ende der Seite
JFK 2015
Rücksprung zum Anfang der Seite